WordPress-Editor mit TinyMCE Advanced aufmotzen

veröffentlicht am 18. August 2010

WordPress bringt von Haus einen WYSIWYG-Editor mit, mit dem man komfortabel Inhalte einpflegen kann. Meiner Meinung nach ist der Editor jedoch in der Standard-Ausführung zu beschränkt. So ist es zum Beispiel nicht einmal möglich, schnell mal eine Tabelle einzufügen.

Das ändert sich, wenn man das WordPress-Plugin TinyMCE Advanced installiert. Mit dem Plugin kann man den Editor ordentlich aufmotzen und an seine eigenen Bedürfnisse anpassen.

Unter Einstellungen » TinyMCE Advanced kann man komfortabel seinen Editor anpassen und um weitere Bedienelemente bereichern. Insgesamt 4 Ebenen kann man mit Buttons befüllen:

Sehr praktisch ist vor allem die Tabellen-Funktion, mit der man ganz einfach Tabellen einfügen kann. Somit muss man nicht mehr auf weitere Plugins oder gar auf das manuelle Schreiben von HTML-Code zurückgreifen.

Kommentare

Cool,

weist ob man auch mehrere zeilenumbrüche machen kann?

Viele Grüße MIka

Kommentar #1 von Mika am 03. Februar 2011


@Mika: Was meinst du mit mehreren Zeilenumbrüchen?

Kommentar #2 von Patrick am 03. Februar 2011


Hey Patrick,

zu aller erst toller Blog. Schlicht einfach und NÜTZLICH xD
Ich habe mir WordPress-Editor mit TinyMCE Advanced installiert und eingerichtet. Leider seh ich bei Bearbeitung einer Seite oder eines Artikel nichts. Habe auch schon Cach und Co vom Browser gelöscht. Hast du ne Idee?

Kommentar #3 von Chris am 15. Mai 2011


Öhm inwiefern siehst du nichts? Du musst einfach die entsprechenden Icons bei der Einrichtung in die Leiste ziehen und dann auf Speichern klicken. Diese stehen dir dann im Editor zur Verfügung (nicht im HTML-Modus!). Also ich habe das Plugi bei 3 Blogs im Einsatz und es läuft überall tadellos.

Kommentar #4 von Patrick am 15. Mai 2011


Hmm…jetzt hätte ich gehofft, dass mit Deinem vorgestellten Plugin mein Problem gelöst ist – aber Fehlanzeige. Eigentlich suche ich nur eine bequeme Möglichkeit Tabellen im Blog einzupflegen aber sowohl das wp-table-reloaded Plugin alsauch das TinyMCE wollen nicht laufen.

Sobald ich sie aktiviere ist der visuelle Editor nicht mehr verfügbar. Alle Buttons und Einstellmöglichkeiten sowie auch der vorhandene Text eines Beitrags sind weg. Nur der HTML-Code wird in der HTML-Ansicht noch angezeigt. :-(

Hast Du eine Idee woran das liegen könnte? Sonst läuft alles einwandfrei im Blog.

Kommentar #5 von Gerhard am 23. Mai 2011


Ältere WordPress-Version oder irgendein Caching-Plugin im Einsatz? Ich habe das bei 3 WordPress-Installationen aktiv und läuft alles einwandfrei (alle mit aktuellsten Versionen und ohne Caching-Plugins).

Kommentar #6 von Patrick am 23. Mai 2011


Hallo Patrick,

bei mir das gleiche, runtergeladen, aktiviert und dann bei SEite erstellen im Editor ist nur der WP-Editor da ohne die ganzen Zeilen. Was kann ich noch probieren. Alle WordPress-Editoren abstellen ?

Sonst laufen meine Plugins ohne Probleme.

LG Kati.

Kommentar #7 von Kati am 21. Juni 2011


Hmm sorry ich weiß nicht, was da schiefläuft. Wie ich schon geschrieben habe, setze ich das Plugin bei 3 verschiedenen WordPress-Installationen ein und hatte noch nie Probleme. Ich kann mir das nur durch Inkompatibilitäten mit anderen Plugins oder der verwendeten WordPress-Version erklären (ich habe die immer auf dem aktuellsten Stand).

Kommentar #8 von Patrick am 21. Juni 2011


Hallo,
können auch eigene CSS Klassen und ID’s in Editor verwendet werden?
Das „Styles“ Icon ist zwar vorhanden, aber wie bekomme ich dort meine eigenen CSS Klassen rein?
Habe schon alles probiert.

Kommentar #9 von Timo am 25. Juni 2011


huhu! :)

wenn der TinyMCE Advanced im „artikel erstellen“ nicht angezeigt wird, kann es auch daran liegen, dass ihr unter eurem profil (ganz oben links in der leiste) unter „profil bearbeiten“ das häkchen noch bei „Visueller Editor – Beim Schreiben den WYSIWYG-Editor nicht benutzen“ gesetzt habt.

gruß, tina

Kommentar #10 von Tina am 19. Juli 2011


@Tanja: Danke für den Tipp – das muss ich dann noch ausprobieren. :-)

Kommentar #11 von Gerhard am 19. Juli 2011


jaaaa… gelegentlich nennt man mich auch tanja ;)

Kommentar #12 von Tina am 19. Juli 2011


Hinterlasse einen Kommentar