WordPress auf andere Domain umziehen

veröffentlicht am 04. Dezember 2009

Zum Entwickeln meines neuen Designs habe ich mir eine lokale Entwicklungsumgebung aufgesetzt, die auf den Daten meines Produktivsystems (also der laufenden Webseite) basiert. Dafür musste ich dieses WordPress auf geeignete Art und Weise auf meinen localhost bringen.

Dabei habe ich zunächst die Daten der WordPress-Datenbank mit PHPMyAdmin als SQL-Datei exportiert. Sollte deine Datenbank bereits so umfangreich sein, dass PHPMyAdmin die Aufgabe nicht mehr erledigt, kann auf Tools wie den MySQL Administrator zurückgegriffen werden.Die SQL-Datei öffnest du nun mit einem geeigneten Texteditor, z.B. Notepad++. Mit dem Windows Notepad geht das zwar prinzipiell auch, jedoch bricht der ab einer bestimmten Textlänge gnadenlos ein. Wenn du nun die SQL-Datei geöffnet hast, musst du jedes Vorkommen der alten URL durch deine neue URL ersetzen. Das geht am einfachsten mit der Suchen & Ersetzen-Funktion. In meinem Beispiel habe ich z.B. in der kompletten Datei den String www.patrick-gotthard.de durch localhost ersetzen lassen.

Die modifizierte SQL-Datei kannst du nun auf deinen neuen Server per PHPMyAdmin oder MySQL Administrator einspielen.

Danach kopierst du das gesamte WordPress-Verzeichnis auf den neuen Server. Zuletzt müssen noch die MySQL-Verbindungsdaten angepasst werden. Diese änderst du, indem du die Datei wp-config.php im WordPress-Hauptverzeichnis editierst.

Ich mutmaße, dass so 95% aller Blogs wieder laufen sollten. Gegenenenfallsder entsprechende Webserver noch eingerichtet oder es müssen ein paar kleine Konfigurationen angepasst werden.

Hinterlasse einen Kommentar