Umzug auf vServer von netcup

veröffentlicht am 23. März 2010

Endlich habe ich den Schritt gewagt und für meine Domain einen vServer bestellt. Nach einiger Suche im Internet bin ich auf den Provider netcup gestoßen. Die Benutzerbewertungen der webhostlist sprechen wohl für sich. Wenn man mal die Bewertungen mit z.B. Strato vergleicht, kann man ja nur gutes erhoffen.

Also habe ich gestern den v(olks)Server 1000 in der Variante ohne Einrichtungsgebühr bestellt (dadurch 24 statt 12 Monate Vertragslaufzeit). Hier einmal die Eckdaten zum Server:

  • Prozessorleistung garantiert: 3Ghz
  • Arbeitsspeicher garantiert: 1GB
  • flexibler RAM/SWAP auf SSD-Basis: 2GB
  • 30GB Speicher im RAID 5
  • Traffic inklusive
  • 1 feste IP
  • 1 Domain (de, com, net, org, info, biz, at, ws, eu oder name)
  • voller SSH-Zugriff
  • externes Backup
  • Preis: 7,99€
  • Vertragslaufzeit: 2 Jahre
  • Abrechnungsperiode: 6 Monate
  • Zufriedenheitsgarantie: 30 Tage

Für detailliertere Daten geht ihr einfach oben auf den Link. Auf jeden Fall habe ich den Server um 12:00 bestellt, um 18:00 bekam ich die E-Mail mit den Zugangsdaten. Die Rechnung habe ich dann bequem per PayPal bezahlt. Das vorinstallierte System hab ich gleich platt gemacht und per Webadministration ein frisches Ubuntu 9.04 eingespielt.

Danach hab ich mich an die Installations- und Umzugsorgie gewagt. Zunächst habe ich den Webserver, den Datenbankserver, den Mailserver und den Subversion-Server installiert und eingerichtet. An dem Mailserver hab ich mir eine ganze Zeit lang die Zähne ausgebissen, weil eine blöde kleine Einstellung gefehlt hat. Danach folgte der Umzug meiner Webprojekte, der Datenbanken, der E-Mails  und der Subversion-Repositories.

WordPress und Co. wollten natürlich nicht auf Anhieb laufen, weshalb ich auch hier ein bisschen rumsuchen musste. Nachdem WordPress dann lief, hab ich den DNS-Eintrag auf den neuen Server abgeändert. Deshalb kann es bei einigen von euch zu Ausfällen gekommen sein. Gegen Mitternacht war ich dann auch endlich fertig mit allem und bin mit Rückenschmerzen ins Bett gegangen :)

Bis jetzt kann ich wirklich nur gutes über den Umstieg berichten. Die Hotline von netcup habe ich bereits im Voraus getestet: kostenlos, schnell und kompetent. Die Bereitstellung des Servers hat gerade einmal 6 Stunden gedauert. Die Performance ist bisher wirklich unglaublich, WordPress rast in der Administration förmlich. Ihr profitiert natürlich auch von einer wesentlich schnelleren Anbindung.

Ich werde, sobald ich Zeit hab, den Server mal auf Herz und Nieren überprüfen und euch darüber berichten. Bis jetzt kann ich nur sagen: TOP-Anbieter. Es steht lediglich der Umzug meiner Domain aus, mal gucken, wie schnell die Jungs das Pferd geschaukelt bekommen.

Sollte mir der Server wider erwarten innerhalb von 30 Tagen doch nicht mehr gefallen, kann ich ihn einfach kündigen und bekomme mein Geld zurückerstattet.

P.S.: Besucht doch auch das Blog vom netcup-Inhaber :)

Kommentare

Das Blog lädt wirklich um einiges schneller – kein Vergleich zu vorher.
Von Netcup hört man generell nur gutes. Lese auch schon ziemlich lange deren Blog:
http://www.hostblog.eu/

Kommentar #1 von Nils am 23. März 2010


Achja da erinnerst du mich an was, ich wollte das Blog vom Inhaber verlinken.

Kommentar #2 von Patrick am 23. März 2010


Hab’s nachgetragen. Funktionieren denn nun eigentlich auch die E-Mail-Benachrichtigungen einwandfrei?

Kommentar #3 von Patrick am 23. März 2010


Ja, kommt direkt an ;)

Kommentar #4 von Nils am 23. März 2010


Wunderbar :)
Ich glaube hier werden demnächst wieder vermehrt Linux-Artikel auftauchen :D

Kommentar #5 von Patrick am 23. März 2010


Linux Artikel sind gut : )

Kommentar #6 von Thu Marlo am 23. März 2010


Ja, sehr gerne :)

Kommentar #7 von Nils am 23. März 2010


So.. grade die Kündigung bei Strato eingereicht. Mal gucken ob der Haufen das ordentlich mach und ich morgen meinen Authcode zum Umziehen der Domain bekomme.

Kommentar #8 von Patrick am 23. März 2010


Herzlichen Glückwunsch :)

Wirklich sehr schnelle Ladezeiten!

Kommentar #9 von Jeffrey am 23. März 2010


Hallo Patrick
Überlege mir auch gerade einen Umzug zu Netcup. Ich hab ein DS bei Hetzner daher weiß ich das deren Netzanbindung echt gut ist. Netcup hat seine Server ja auch dort im RZ7 stehen. Weißt du wie genau die Hardware der Dell Server ausschaut und wie viele auf einer Hardware laufen?

Kommentar #10 von Martin am 25. April 2010


@Martin: Nein dazu kann ich nichts sagen. Aber du kannst ja mal bei Felix dem Inhaber nachfragen :)

Kommentar #11 von Patrick am 26. April 2010


Welche Einstellung war denn für den mailserver erforderlich ? Habe das selbe Paket und das selbe Problem.
Mails versenden via SMTP ist möglich, empfangen kann ich jedoch nichts.

Kommentar #12 von SmokeTooMuch am 01. Dezember 2010


Hui das weiß ich nun garnicht mehr, aber ich hab eine Anleitung zur Installation eines Mailservers unter Ubuntu geschrieben.

Kommentar #13 von Patrick am 01. Dezember 2010


Hinterlasse einen Kommentar