Thunderbird Kalender und Kontakte mit Dropbox synchronisieren

veröffentlicht am 25. Oktober 2010

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel darüber geschrieben, wie man bei Thunderbird den Kalender und die Kontakte mit einem WebDAV-Server synchronisieren kann. In den Kommentaren gab mir dann jemand den Tipp, die Daten mit Dropbox zu synchronisieren, da wohl die wenigsten einen eigenen WebDAV-Server haben.

Dafür musst du natürlich erst einmal Dropbox und Thunderbird installieren. Bei Thunderbird musst du dann noch die Erweiterungen Lightning und Addressbooks Synchronizer installieren.

Kalender einrichten

Nachdem alles installiert ist, richtest du zunächst den Kalender ein. Wechsel dazu zur Kalenderansicht, klicke mit der rechten Maustaste unter den bereits bestehenden Kalender und wähle Neuer Kalender…. Dort wählst du zunächst aus, dass du einen Netzwerk-Kalender einrichten möchtest:

Als Typ wählst du iCalendar (ICS) aus und gibst eine Adresse nach dem Schema

file:///<Pfad>/<Dateiname>.ics

ein. Der <Pfad> muss hierbei natürlich irgendwo im Dropbox-Ordner liegen. Außerdem muss darauf geachtet werden, jegliche Backslashes \ durch Slashes / zu ersetzen.

Jetzt musst du nurnoch grundlegende Kalendereinstellungen tätigen…

…und schon bist du mit dem Einrichten des Kalenders fertig:

Adressbuch-Synchronisation einrichten

Jetzt kommen wir zu dem Einrichten der Adressbuch-Synchronisation. Klicke dazu auf Extras und dann Addressbooks Synchronizer. Bei dem sich öffnenden Fenster wählst du als Synchronisationsmethode Lokal aus und gibst den gewünschten Ordner in der Dropbox an. Ein Dateiname kann hier nicht gesetzt werden. Links kannst du zudem auswählen, welche Adressbücher synchronisiert werden sollen. Sollten in dem Ordner bereits Adressbücher liegen, klickst du nun auf Jetzt downloaden. Solltest du die Erweiterung zum allerersten Mal einrichten, klickst du auf Jetzt uploaden.

Danach öffnest du noch den Tabreiter Einstellungen und markierst die zwei obersten Optionen, damit du nicht andauern von Synchronisationsfestern genervt wirst:

Schlussbemerkung

Diese Schritte musst du nun auf jedem Computer machen, an dem die entsprechenden Kalender und Kontakte synchronisiert werden sollen. Das Ganze ist meiner Meinung nach die einfachste Lösung, um Kalender und Kontakte synchron zu halten. Man sollte allerdings darauf achten, nicht mehrere Thunderbird-Instanzen gleichzeitig laufen zu lassen, da es sonst zu Problemen kommen kann. Anhänger der „Portable-Fraktion“ würden euch sicherlich sonst noch empfehlen, ein ganzes Thunderbird in die Dropbox zu legen. Das funktioniert allerdings nur, solange man sich auf Betriebssystem (z.B. Windows) festlegt. Die hier vorgestellte Lösung funktioniert Plattform-übergreifend.

Kommentare

Wer noch eine aktuelle und gültige Einladung zu DropBox braucht (= 0.25 GB extra für dich und mich), bittesehr:
http://www.dropbox.com/referrals/NTYzMTE1Mzg5

Kommentar #1 von dan am 30. Oktober 2010


Hey,

danke für die Anleitunge. Eine gute Möglichkeit den Kalender zu syncen ist mittels google Kalender und den Addons lightning und provicer for google cal. Dann hat man die Termine auch im Handy, wenn man möchte. Aber das mit den Adressen werde ich mal ausprobieren.

Kommentar #2 von Sascha am 23. März 2011


Danke für den Tipp/die Anleitung. Ich habe meinen Kalender bisher über einen FTP Server synchronisiert, aber mit der Dropbox geht es natürlich einfacher und komfortabler. Außerdem umgeht man die Google Datenkrake.

Bei Adressbüchern und anderen persönlichen Daten ist es wohl sinnvoll, wenn man sie nur in einem gut verschlüsselten Truecrypt Volumen in der Dropbox liegen hat.

Einziger Nachteil dieser Lösung ist, dass sie nicht bei Thunderbird portable funktioniert, da auf fremden Rechnern natürlich nicht meine Dropbox installiert ist. Aber damit kann ich leben.

Kommentar #3 von dirk am 03. Mai 2011


Hi, habe das jetzt erst gesucht und gefunden. Dankeschön für den Tipp. Gibt’s vielleicht auch auf diese Weise eine Möglichkeit, die RSS-Feeds synchron zu halten?

Kommentar #4 von Frank am 12. September 2011


Hey

erstmal danke für die Beschreibung. Bin schon ewig am überlegen, wie ich die Sache hinkrieg. Bin deiner Anleitung für den Kalender gefolgt, aber es funktioniert leider nicht.
Wenn ich einen Termin erstelle kommt folgende Fehlermeldung:
Beim Schreiben in den Kalender Termine ist ein Fehler aufgetreten!
Wenn ich mir die Details anzeigen lasse, wird mir noch der Fehlercode angezeigt: MODIFICATION_FAILED

Kannst du mir da eventuell noch weiterhelfen?
Beste Grüße

Kommentar #5 von Marcus am 19. Oktober 2011


Da ich das Kommentar nich löschen kann, schreib ich halt nochmal was.
Ich hab die ganze Sache noch etwas geändert.
Einfach die Kalender in die Dropbox exportieren und dann auf dem zweiten Rechner Datei -> Öffnen -> Kalenderdatei und dann die richtige auswählen. Synchronisieren funktioniert danach, wenn man geänderte Kalender immer wieder unter dem selben Namen exportiert. Der jeweils zweite Rechner aktualisiert den Rest automatisch.
Danke nochmal =)

Kommentar #6 von Marcus am 19. Oktober 2011


hallo patrick!

vielen dank für die tolle hilfe!

ich habe mir genau an dem problem [ligthning mit dropbox in einklang bringen] die zähne ausgebissen. nun läufts.
außerdem ist die seite sehr ansprechend gestaltet!

weitermachen!
grüße, max.

Kommentar #7 von max am 24. April 2012


WOW! Seit Monaten suche ich nach einer Lösung obwohl es so einfach geht. Und ich muss auch keine hundert neue Registrierungen machen. Dropbox ist schon lange da. Nur leider machen die Smartphones mal wieder schlapp. Gäbe es noch eine Möglichkeit Thunderbird komplett zu synchronisieren? Mit den ganzen E-Mail Konten und Einstellungen so wie beim Exchange-Server – nur für Privatpersonen. Google befriedigt mich in dieser Hinsicht überhaupt nicht. Patrick, du musst auf jeden Fall an dieser Sache dranbleiben. Eine ordentlich organisierte Kommunikationsarchitektur wird mit den Zahlreichen Laptops, Tablets und dem ganzen Rest immer wichtiger.

Kommentar #8 von Jay am 09. Juli 2012


Sollte eigentlich funktionieren, indem Du einfach den ganzen Profilordner von Thunderbird in die Dropbox ziehst.

Kommentar #9 von Thomas am 22. Juli 2012


Das ganze funktioniert natürlich auch mit anderen Clouddiensten. Ich habe das ganze mit UbuntuOne (https://one.ubuntu.com/referrals/referee/1099300/) gemacht.

Kommentar #10 von Bobbel am 03. September 2012


Hi Dank Dir !!! Habe andauernd Problem mit dem Schreibschutz der Kalender bei FTP-Synchronisierung … hoffe, dass das nun Geschichte ist via DB. Aber sieht sehr gut aus :-)

Kommentar #11 von Arthur am 05. September 2012


Hallo,
kann ich auf diesem Weg auch meine lokalen Ordner, die ich zur Zeit auch auf 2 PC pflege synchronisieren?

Kommentar #12 von Stephan am 02. Oktober 2012


Hallo Stephan,

genau dafür ist Dropbox ja gemacht, kannst du auf mehreren Computern benutzen.

Gruß
Patrick

Kommentar #13 von Patrick am 03. Oktober 2012


Hallo Patrick,
ich habe bereits diverse Male auf unterschiedlichste Weise versucht, meinen Kalender auf einem Server zu platzieren. Per FTP, WebDav, lokal im Firmennetzwerk,… ich krieg das nicht hin. Ich kann zwar einen Kalender exportieren und als .ics Datei ablegen aber beim Versuch dann einen neuen Kalender zu erstellen, mit den Daten des expotierten, hakt es. Zum einen ist der neue Kalender jungfräulich, d.h. leer und wenn ich dann versuche einen Termin zu erstellen, kriege ich eine Fehlermeldung. Neben dem neuen Kalender ist dann ein Hinweissymbol. Wenn man den Cursor darauf platziert, taucht der Text auf:“ Der Kalender ist aktuell nicht verfügbar“
Kannst Du dir darauf einen Reim machen?

Kommentar #14 von Chris am 12. Dezember 2012


Wenn auch recht spät, aber die Antwort fehlt noch @Jay:
Mittlerweile lässt sich das gleiche Prozedere (zumindest für Android-Systeme) auch auf dem Handy lösen. Ist allerdings etwas komplizierter:
Dropbox, DropSync (kostenfrei) zur automatischen Synchronisation der Kalenderdateien, dass kann die native Dropbox-App noch nicht, ICSSync macht daraus einen Kalender im Android-System und dann mit einer beliebigen Kalender-App betrachten. Funktioniert auch schreibend, und ist immer synchron.

Kommentar #15 von Sebastian am 14. Januar 2013


Hallo Patrick,

ewig spät dran, aber dennoch: Super Idee. Es klappt ganz hervorragend und meine Sync-Probleme sind gelöst! Danke!!!

Zwei Fragen hätte ich allerdings an Dich:
1.) Dropbox mag es ja bekanntlich nicht, wenn zwei Teilnehmer gleichzeitig auf eine Datei zugreifen. Was passiert, wenn ich zwei Rechner parallel laufen habe, deren Thunderbird Kalender ich auf besagte Weise via Dropbox synchronisiere? Gibt es da auch Konflikte? Oder würde das nur passieren, wenn beide zeitglich synchronisieren würden?

2.) Nach Sebastian lässt sich das Ganze via DropSync und ICSSync auch mit einem Androidgerät (in meinem Fall ICS) zusammenschalten. Jetzt liegt mein Kalender natürlich nicht einfach so in der Dropbox, sondern in einem eingebundenen Boxcryptorordner. Kannst Du (oder Sebastian?) ein Tipp geben, ob und wenn ja wie man Boxcryptor via DropSync nutzen kann? Oder wie es einfacher/besser geht? Es hakt da bei mir etwas…

Beste Grüße,
Andreas

Kommentar #16 von Andreas am 14. Februar 2013


Hallo Andreas,

ich hatte nie den Fall, dass ich mit mehreren Geräten gleichzeitig zugegriffen habe.
Ich denke, es kommt nur zum Problem, wenn mehrere Geräte gleichzeitig schreibend auf die Datei zugreifen (diese werden zunächst nur lokal gespeichert, erst beim gleichzeitigen Sync bekommt Dropbox dann Probleme).

Ich weiß allerdings nicht, ob Thunderbird Änderungen an der Datei mitbekommt und nicht ggf. überschreibt.

Zu Punkt 2 kann ich garnichts sagen, auch nutze ich DropBox inzwischen nicht mehr :)

Gruß
Patrick

Kommentar #17 von Patrick am 14. Februar 2013


Danke für die schnelle Antwort. Zu 1.): Ich vermute auch, dass es um das synchrone Schreiben geht. Zumindest hatte ich bisher noch keine Konflikte. Zu 2.): Schade! Ich hatte mich schon gefreut, einen Weg gefunden zu haben, meine Kalender Zuhause, im Büro und Unterwegs a) ohne google und b) dank Boxcryptor halbwegs sicher online synchronisieren zu können. Zuhause und im Büro läuft bestens. Das mit dem Unterwegs muss dann wohl doch noch ein Weile händisch laufen…

Darf ich fragen, womit Du mittlerweile synchronisierst?

Nochmals Danke!

Beste Grüße,
Andreas

Kommentar #18 von Andreas am 16. Februar 2013


Also meine Kalender synchronisiere ich mit Google (besitze ja auch ein Android Smartphone).

Und mittlerweile bin ich nicht mehr darauf angewiesen, meine Daten überall verfügbar zu haben. Während des Studiums sah das noch anders aus.

Kommentar #19 von Patrick am 16. Februar 2013


Hallo,
Thunderbird habe ich entsprechend der Anleitung synchronisiert. Und im Dropbox-Ordner sind auch folgende Dateien vorhanden: _tb_abook.mab und _tb_abook.mab. Dennoch ist im Auswahlpunkt von Dropbox „Kontakte importieren“ Thunderbird nach wie vor nicht vorhanden. Lediglich GMail, YahooMail und Facebook. Wer kann bitte helfen?
Wolfgang

Kommentar #20 von Wolfgang am 22. August 2013


Hinterlasse einen Kommentar