Standard VirtualHost beim Apache Webserver festlegen

veröffentlicht am 13. August 2011

Ich habe meinen DNS-Server so eingerichtet, dass alle Subdomains (egal ob existent oder nicht existent) zu meinem Server aufgelöst werden. Das hat für mich den Vorteil, dass ich einfach eine neue Subdomain einrichten kann, die sofort verfügbar ist. Standardmäßig liefert der Apache Webserver beim Aufrufen einer ungültigen Domain die Webseite aus, die er als erstes findet, also im Zweifelsfall den VirtualHost, der bei alphabetischer Sortierung an erster Stelle steht. Doch man kann dem Apache Webserver auch ganz einfach eine Standard-Seite beibringen.

Da die Domain www.patrick-gotthard.de meine Hauptdomain sein soll, habe ich die Datei /etc/apache2/sites-available/default mit folgender Konfiguration angelegt:

<VirtualHost _default_:80>
	RewriteEngine On
	RewriteRule .* http://www.patrick-gotthard.de
</VirtualHost>

Danach muss der VirtualHost noch aktiv geschaltet werden:

a2ensite default
/etc/init.d/apache2 reload

Damit werden Besucher, die eine ungültige Subdomain ansurfen, direkt auf diese Webseite umgeleitet. Natürlich könnte man auch eine Platzhalter-Seite einrichten.

Kommentare

Heisst a2ensite nicht a2enmod ;)

Kommentar #1 von patrick am 29. Oktober 2011


Hast recht, hab ich gefixt.

Kommentar #2 von Patrick am 29. Oktober 2011


Hinterlasse einen Kommentar