Eclipse WTP Unterstützung für M2Eclipse

veröffentlicht am 22. März 2012

Bisher war es immer problematisch, Webprojekte mit Maven so einzurichten, dass man auf die Eclipse Web Tools zurückgreifen kann. Zum Glück hat mir ein Arbeitskollege vor kurzem den Tipp gegeben, das Eclipse Plugin Maven Integration for Eclipse WTP zu installieren.

weiterlesen →


Pencil – Kostenloses Tool zum Skizzieren von Anwendungen

veröffentlicht am 19. März 2012

Kaum bin ich einen Tag beim Kunden, lerne ich auch schon ein Tool kennen, nach dem ich indirekt schon lange gesucht habe. Die Rede ist von dem kostenlosen Tool Pencil. Mit der Anwendung, die sowohl als Firefox Plugin als auch Standalone nutzbar ist und derzeitig unter Windows und Linux läuft, kann man im Handumdrehen Anwendungsoberflächen skizzieren.

weiterlesen →


Dreiteilige ICS Firmware (XXLPQ) für das Samsung Galaxy S2

veröffentlicht am 18. März 2012

Samsung hat vor kurzem die Verteilung der neuen Ice Cream Sandwich Firmware für das Samsung Galaxy S2 gestartet. Deutschland muss wie gewohnt noch ein wenig auf die neue Firmware warten, jedoch kann man sich die neue Firmware natürlich über entsprechende Quellen besorgen und mit dem passenden Tool bereits jetzt auf das Smartphone flashen.

weiterlesen →


Java 7 Compiler mit Maven nutzen

veröffentlicht am 18. März 2012

Bislang fehlt es dem Maven Compiler Plugin an einer „nativen“ Java 7 Unterstützung. Trotzdem kann der Java 7 Compiler problemlos mit Maven verwendet werden. Hierzu muss das Maven Compiler Plugin einfach in der pom.xml umkonfiguriert werden.

weiterlesen →


Properties und Umgebungsvariablen in der Spring Konfiguration nutzen

veröffentlicht am 18. März 2012

Häufig möchte man Anwendungseinstellungen in einer Konfigurationsdatei zusammenfassen oder über Umgebungsvariablen beziehen. Spring bietet hierfür den PropertySourcesPlaceholderConfigurer (löst ab Spring 3.1 den PropertyPlaceholderConfigurer ab), mit dem sich Platzhalter in der Spring Konfiguration ersetzen lassen, und den PropertyOverrideConfigurer, mit dem vorbelegte Standardeinstellungen überschrieben werden können.

weiterlesen →


web.xml Grundgerüst

veröffentlicht am 15. März 2012

Servlet Container und Anwendungsserver benötigen einen so genannten Deployment Descriptor, um eine Anwendung starten zu können. Der Deployment Descriptor liegt in Form einer speziellen XML-Datei namens web.xml vor, die im Ordner WEB-INF der Anwendung liegen muss. Je nach Server werden unterschiedliche  Servlet Versionen unterstützt. Damit der Server weiß, welche Servlet Version verwendet werden soll, muss in der web.xml die passende XML Schema Definition (XSD) referenziert werden. Aktuell sind die Servlet Versionen 2.5 und 3.0 am gängigsten.

weiterlesen →


XHTML Grundgerüst

veröffentlicht am 14. März 2012

Eben habe ich schon den Codeschnipsel für ein HTML5 Grundgerüst veröffentlicht, der Vollständigkeit halber gibt es jetzt noch das Grundgerüst für den aktuellen XHTML Standard

weiterlesen →


HTML5 Grundgerüst

veröffentlicht am 14. März 2012

Zwar ist HTML5 zum jetzigen Zeitpunkt noch kein offizieller Standard, trotzdem gewinnt HTML5 vor allem im Zusammenhang mit CSS3 immer mehr an Bedeutung. Das folgende Grundgerüst dient als Vorlage für neue Projekte

weiterlesen →


Hibernate mit Spring nutzen

veröffentlicht am 13. März 2012

Spring und Hibernate zählen zu den meistverwendeten Frameworks im Java-Umfeld. Doch um diese beiden Technologien reibungslos zusammen zu nutzen, müssen zunächst ein paar Einstellungen gemacht werden. Dieser Artikel gibt eine kurze Einführung, in die Konfiguration und Nutzung der beiden Frameworks miteinander.

weiterlesen →


Zertifizierung zum Oracle Certified Professional Java Programmer bestanden

veröffentlicht am 17. Februar 2012

Endlich ist es vollbracht. Soeben habe ich bei TCP4IT in Kiel meine Zertifizierung zum Oracle Certified Professional Java Programmer mit satten 93% bestanden. Damit hat sich die Lernerei der letzten Wochenenden und Tage wirklich ausgezahlt. Jetzt werde ich auch wieder mehr Zeit und Lust zum Bloggen finden.

weiterlesen →