MySQL-Datenbank sichern und wiederherstellen mit phpMyAdmin

veröffentlicht am 21. September 2010

Heute war ich eine ganze Zeit lang mit Thomas im Gespräch, wie er seine WordPress-Installation auf eine andere Domain umziehen kann. Im Zuge dessen empfiehlt es sich ja immer, vor allen Änderungen ein Backup seiner Datenbank zu machen. Da einigen anscheinend noch nicht geläufig ist, wie man ein Backup seiner Datenbank macht und diese wiederherstellt, schreibe ich nun ein kleines Tutorial für phpMyAdmin zu diesem Thema. Für kleinere Datenbanken reicht phpMyAdmin vollkommen aus, bei wirklich großen Datenbanken sollte man aber lieber ein anderes Tool wie z.B. den MySQLDumper oder MySQL Workbench verwenden.

Zunächst einmal musst du phpMyAdmin aufrufen. Auf der linken Seite wählst du dann die entsprechende Datenbank aus. Oben findest du dann den Menüpunkt Exportieren. Die Voreinstellungen für die Datensicherung sind eigentlich immer vollkommen in Ordnung, sodass man unten rechts einfach auf OK klicken muss, um die SQL-Datei dann abspeichern zu können.

Das Backup kann man auch ehr einfach wieder einspielen. Dazu wählst du die Datenbank aus und löschst zunächst alle Tabellen aus dieser. Danach gehst du oben auf Importieren, wählst die zuvor gespeicherte SQL-Datei aus und klickst unten rechts auf OK. Nach kurzer Zeit solltest du eine Bestätigung über den erfolgreichen Import erhalten. Das Löschen aller Tabellen ist deshalb nötig, da du sonst ggf. alle Datensätze doppelt in der Datenbank haben würdest, was ja unerwünscht ist.

Falls du noch Fragen zu der Datensicherung haben solltest, frag lieber dreimal nach, statt am Ende deine Daten in das Datennirvana zu schicken! :)

P.S.: Wer seine Datenbanken lieber über die Kommandozeile sichert, sollte sich meinen Artikel MySQL-Datensicherung „Best Practice“ anschauen.

Kommentare

Wenn es doch nur so einfach wäre :)

Kommentar #1 von Thomas am 21. September 2010


Bei mir läuft überall der MySqlDumper. Tägliches automatisches Backup. Noch nie Probleme gehabt.
Aber für den schnellen Dump zwischendurch reicht natürlich PMA. :)

Kommentar #2 von Tom am 22. September 2010


Bin hier eher auch der Script-User. Geht ja mit mysqldump sehr einfach.

Kommentar #3 von Jeffrey am 22. September 2010


Bei einer sehr großen DB funktioniert das nicht auf Knopfdruck.

Kommentar #4 von Ramona am 28. Januar 2013


Hinterlasse einen Kommentar