Minimierte Fenster per Tastatur unter Mac OS einblenden

veröffentlicht am 12. Juni 2011

Normale Computernutzer sind in der Regel das Arbeiten mit der Maus gewöhnt und nutzen eigentlich kaum Tastenkombinationen, um den Rechner zu bedienen. Poweruser hingegen können auf Tastenkombinationen nicht verzichten. Unter Mac OS hatte ich bisher das Problem, dass ich minimierte (nicht versteckte!) Fenster nicht mehr per Tastatur öffnen könnte.

Doch IRC sei Dank, habe ich nun die Lösung bekommen. Wie gewohnt drückt ihr cmd + Tab und wählt die gewünschte Anwendung aus. Danach lasst ihr aber nur Tab los und wechselt mit dem zweiten Finger auf alt. Wenn ihr die Tasten nun loslässt, wird das Fenster wieder geöffnet :)

Als Beweis ein kleiner Screencast. Zunächst versuche ich wie gewohnt nur mit cmd + Tab das minimierte Programm zu öffnen. Danach halte ich die alt-Taste wie beschrieben gedrückt.

Kommentare

Nö, ich geh da pragmatisch vor – auch weil ich weder normaler noch Poweruser bin – weder Blogger noch Nicht-Blogger: ich bin irgendwas dazwischen… :mrgreen:

Komme ich aber irgendwie mit zurecht – man soll sich da auch zu nix zwingen, das bringt nicht viel. Win ist „Führ-OS“, OS X und Linux sind so an Nr. 2 und 3. Weil ich da auch nicht so ganz unwissend sein möchte.

Wenn ich mich entschließen sollte, Linux mehr einzusetzen, habe ich wenigstens schon mal was Ahnung – sowas schadet nie.

Beim Mac hab ich die Mausspeed mit USB-Overdrive ziemlich hochgedreht, dann klappt das schon. Nur diese unselige, unkalkulierbare Zeigerbeschleunigung: „Doppel-Herrjeh!“ – wer sich so was nur ausdenkt…

Einige Shortcuts benutz ich aber schon, das ergibt sich irgendwie. Jeden Tag kommt ein bißchen Wissen dazu – auch das ergibt sich… :-P

Ich hab mir mal dein „Apple-Tastatur-Icon.png“ geklaut – bißchen klein, nur 140×140 – haste nich größer? :-P

Kommentar #1 von JürgenHugo am 12. Juni 2011


Du hörst von meinem Rechtsanwalt ;D
140×140 Pixel ist die native Auflösung für Artikelbilder von dem Theme.

Das Problem mit der Mausbeschleunigung bekommst du mit SteelSeries ExactMouse in den Griff.

Kommentar #2 von Patrick am 12. Juni 2011


Wenn ich dich recht verstehe: nur das SteelSeries Tool – USB Overdrive deaktivieren? Krieg ich denn mit dem Steeltool die selbe Speed wie mit USB-Overdrive?

Oder hast du mal beide parallel probiert? Zur Not konnte man ja auch durch „Fummeln im OS“ diesen Faktor zuFuß ändern – das hab ich einmal probiert, es geht iwi.

Aber dann hab ich den aus Leichtsinn SO schnell gestellt, das ich selbst mit 2 Händen die Maus nicht beherrschen konnte… :mrgreen:

Ich hab dann die Sidewinder X8 mit niedrigster DPI-Zahl angeschlossen – damit hab ich dann mühsam geschafft, das wieder abzustellen, ei wei!

Kommentar #3 von JürgenHugo am 12. Juni 2011


Mit SteelSeries ExactMouse bekommst du einfach die nicht-lineare Mausbeschleunigung deaktiviert. Dann einfach in den ganz normalen Mauseinstellungen die Geschwindigkeit hoch setzen und du solltest zufrieden sein.

Kommentar #4 von Patrick am 12. Juni 2011


GENAU das, was ich befürchtet hab – ich bin eben nicht zufrieden… :mrgreen: – weil mir die „normal schnellste“ Systemeinstellung viel zu langsam ist. Ich hab also wieder USB-Overdrive aktiviert. Ich habs natürlich ausprobiert.

Zur Not hätte ich auch noch ein zweites „Hülfstool“: SteerMouse – das ist von so „Japanesen“ – normal wolle die ja sogar Geld dafür haben, die Japanesen. Es gab aber einen Sonderpreis, den ich akzeptieren konnte… :mrgreen:

Kommentar #5 von JürgenHugo am 12. Juni 2011


Heh .. diesen Trick habe ich nicht gekannt. Ich bekomme bald den Eindruck dass ich alles zu spät erfahre ..

Kommentar #6 von andreas86 am 23. Juni 2011


Top, 2 Daumen hoch, danke für den Shortcut!

Kommentar #7 von mj am 24. August 2011


Vielen Dank!
Das hat mich als Shortcut-User immer interessiert. Schön, das die Programmierer bei Apple an sowas denken…

Kommentar #8 von sVendetta am 23. September 2011


Ok, ALT nach CMD+TAB. Wie hast du das herausgefunden?

Aber was hier sonst noch so geschrieben wird, das ist peinlich.

Kommentar #9 von adri am 07. Oktober 2014


Vielen Dank! Das habe ich ewig gesucht :)

Kommentar #10 von Nico am 07. Oktober 2016


Hinterlasse einen Kommentar