Lösung: Leere Seite nach phpMyAdmin-Anmeldung

veröffentlicht am 28. November 2010

Meine Güte, heute hätte ich wieder einen Hut fressen können. Ich saß bestimmt eine Stunde an dem Problem, dass die Anmeldung bei phpMyAdmin extrem lange gedauert hat und ich danach nur eine weiße Seite zu Gesicht bekam. Zwar findet man zig Einträge dazu im Web, aber erst nach langer Suche habe ich eine passende Lösung gefunden.

Anscheinend läuft phpMyAdmin mit PHP ab Version 5.3 nicht rund, wenn man in der config.inc.php den Eintrag

$cfg['Servers'][$i]['host'] = 'localhost';

setzt. Das Problem lässt sich ganz einfach lösen, indem man localhost durch 127.0.0.1 ersetzt, also folgende Zeile schreibt:

$cfg['Servers'][$i]['host'] = '127.0.0.1';

Ob das Problem nur unter Windows 7 auftaucht, habe ich jetzt nicht getestet. Fakt ist, dass ein Ping auf localhost bei mir die ::1: ergibt, also das IPv6-Pendant zu 127.0.0.1.

Update: Habe eben nochmal mit einem eigenen PHP-Script getestet. Sobald ich auf per localhost auf den MySQL-Server verbinden möchte, derselbe Fehler. Abhilfe hat auch hier die 127.0.0.1 geschafft :)

Kommentare

Vielleicht nur ein entsprechenden Eintrag in der hosts? Ich kenn mich mit IPv6 allerdings nicht aus. Aber alle Scripte auf 127… umzuschreiben kann nicht die endgültige Lösung sein.

Kommentar #1 von Tom am 29. November 2010


Hmm ja ich könnte nochmal schauen, ob das wieder geht, wenn man explizit localhost auf 127.0.0.1 mappt. In der Windows 7 hosts-Datei steht extra drin, dass der DNS-Dienst das automatisch regelt.

Vielleicht ist das ja auch nur ein Bug, der in kommenden Versionen gelöst wird.

Kommentar #2 von Patrick am 29. November 2010


Hinterlasse einen Kommentar