Klaue niemals den Computer eines Hackers

veröffentlicht am 20. Februar 2011

Vorhin habe ich bei Basskarre ein total geniales Video gefunden. Jemand hat den Apple-Rechner eines „Hackers“ geklaut und dieser berichtet auf der Defcon darüber, wie er seinen PC wiederbekommen hat. Zwar kann man das kein „hacken“ im eigentlichen Sinne nennen, da er im Grunde genommen nur über das Internet auf seinen eigenen Computer zugegriffen hat, aber es ist dennoch eine echt witzige Story, die er da erzählt.

Kommentare

Er hat den armen Player ja echt auseinander genommen :D

Kommentar #1 von Maxim am 20. Februar 2011


Hmm – ich bin ja nicht so ein Spezialist wie ihr – aber einen geklauten Laptop würd ich erstmal nicht mit dem Net verbinden…

Kommentar #2 von JürgenHugo am 21. Februar 2011


Das Video habe ich mir auch am Wochenende angeschaut. Hammer. Genau so muss man mit einem Klau umgehen.

„Wieso nutzt der so oft STRG+V?“ :D

Kommentar #3 von Gerrit am 21. Februar 2011


Ich liebe Zoz.
An der Stelle wo er sagt, so wir haben also den Name, die Adresse, die GMail-Adresse und einen Keylogger musste ich schon lachen. :-)
Wobei ich ja schon gedacht hätte, dass er wenigstens TrueCrypt oder so nutzt.

Er ist übrigens auch in der Serie „Die Prototypen“ zu sehen (kommt manchmal auf DMAX).

Kommentar #4 von tobivo am 21. Februar 2011


Klasse Video. Der arme Kerl tut einem fast leid ;)

Kommentar #5 von Thomas am 21. Februar 2011


Definitiv interessant, nur finde ich es nicht gerade fair so viele persönliche Dinge wie z.B. die Fotos zu veröffentlichen.

Kommentar #6 von Endogen am 21. Februar 2011


Ich hatte das Video ebenfalls gesehen und finde seinen Auftritt gelungen. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen einen kurzen Vortrag darüber zu machen. Alles sehr unterhaltsam. ^^

Kommentar #7 von Paul am 21. Februar 2011


Hinterlasse einen Kommentar