Fahrschule Pilates

veröffentlicht am 08. Januar 2011

Einmal ein kleines bisschen Werbung in eigener Sache. Seit ein paar Jahren betreue ich die Webseite eines befreundeten Fahrlehrers. Da die alte Webseite nicht mehr zeitgemäß aussah, habe ich ihm eine neue Webseite auf Basis von WordPress erstellt.

Nach einigen Verzögerungen (bedingt durch mein Studium und die Arbeit) ist die neue Webseite der Fahrschule Pilates nun endlich online. Dies war mein erstes Homepage-Projekt auf Basis einer WordPress-Installation.

Zunächst wollte ich die Seite mit Contao (ehemals TYPOlight) aufziehen, doch schnell wurde mir klar, dass man bei diesem System noch viel Hand anlegen muss, bis man das System an seine Wünsche angepasst hat. Mit WordPress ging die Erstellung wesentlich einfacher.

Ich werde in Zukunft auf jeden Fall immer auf WordPress setzen, wenn ich neue Webseiten aufziehe, da dieses System ein echtes Allround-Talent ist. Mit der kommenden WordPress-Version 3.1 kommen zudem weitere wichtige CMS-Funktionen hinzu. Am meisten gespannt bin ich in der Hinsicht auf die interne Verlinkung, die bei jedem CMS mit an Bord ist, bei WordPress jedoch bisher gefehlt hat.

Wer jetzt noch eine Fahrschule in Kiel oder Kronshagen sucht, sollte sich die Fahrschule Pilates einmal genauer anschauen!

Kommentare

Sieht sehr gut aus, die Webseite.
Hast du die Hauptgrafik selbst gemacht?

Auf die interne Verlinkung von WP bin ich auch mal gespannt. Das ist echt eine Sache die noch fehlt.

Kommentar #1 von Chris am 09. Januar 2011


Die Header-Grafik wurde teils von mir, teils von der Tochter des Fahrlehrers (ausgebildete Grafikerin) gemacht. Ich hab mich um den Hintergrund gekümmert und sie hat das Auto eingefügt.

Kommentar #2 von Patrick am 09. Januar 2011


Sehr schöne Seite!

Nur das Impressum solltest Du Dir evtl. noch mal vornehmen. Dieser Text mit dem „Urteil vom Landgericht Hamburg“ ist nicht so ganz prickelnd. Besonders nicht auf einer kommerziell genutzten Seite.

http://www.internetrecht-rostock.de/disclaimer.htm

Kommentar #3 von Jens am 09. Januar 2011


@Jens: Jupp, ist mir auch schon aufgefallen, wird noch angepasst.

Kommentar #4 von Patrick am 09. Januar 2011


Hallo Patrick,

sehr gelungen, schlicht und übersichtlich, gefällt mir.
Ich nutze in Zukunft für meine Projekte auch WordPress.

Wie lange hast Du für die Umsetzung gebraucht?

Gruß
Christian

Kommentar #5 von Christian am 10. Januar 2011


Also für das reine Design vielleicht einen Tag. Nur an den Inhalten hat es eine Zeit lang gehapert :)

Kommentar #6 von Patrick am 10. Januar 2011



Huch – Habe nach Tips für den SSD-Gebrauch bei MacOs gesucht und fand das hier. Daaa hab ich fahren gelernt und Moritz is ein Klassenkamerad von mir gewesen ;) Hast ne super Seite hier, kommt sofort unter die Lesezeichen.

Kommentar #8 von Martin am 21. Januar 2013


Hinterlasse einen Kommentar