Ein- und Ausblendeffekt mit VirtualDub

veröffentlicht am 25. Januar 2010

Sicherlich kennt der ein oder andere von euch das kostenlose Schnittprogramm VirtualDub. Gestern habe ich mal wieder ein Video geschnitten und irgendwie einen Filter zum Ein- und Ausblenden des Videos gesucht. Dabei bin ich auf diese Seite hier gestoßen und habe mir von dort den Filter FadeFX heruntergeladen.

Um den Filter nutzen zu können, hat man zwei Möglichkeiten. Entweder man kopiert den Filter direkt in das Verzeichnis plugins des VirtualDub-Ordners oder man lädt den Filter später nach. Dazu klickt man im Programm unter Video > Filters > Add… auf Load…

Sobald der Filter geladen ist, markierst FadeFX in der Liste und klickst auf OK.

virtualdub-fadefx-01

Es öffnet sich nun das Konfigurationsfenster des Filters. Zugegebenermaßen ist die Verwendung des Plugins ist nicht gerade intuitiv, aber daran muss man sich bei VirtualDub-Filtern gewöhnen. Im folgenden Bildschirm muss man nun Frameangaben machen, also von welchem bis zu welchem Bild der Filter angewendet werden soll. Hat ein Video zum Beispiel 24 Bilder pro Sekunde und möchte das Video innerhalb von 2 Sekunden von Schwarz aus einblenden, gibt man hier Apply effect from frame 0 to 48 ein und wählt unten Fade in from black.

virtualdub-fadefx-02

Möchte man mehrere Blend-Effekte nutzen, muss man die letzten Schritte einfach wiederholen. Wie das Resultat dann aussehen kann, könnt ihr in diesem Artikel begutachten.

Kommentare

Hallo, wo kann ich den Filter FadeFX für VirtualDUB kostenlos herunterladen. Dieser Filter erscheint nicht in der ADD-Liste bei mir.
Vielleicht können Sie mir helfen?
Freundliche Grüße
W.bauer

Kommentar #1 von Bauer Werner am 29. Dezember 2011


Die Herstellerseite von FadeFX war doch oben verlinkt ;)

Allerdings scheint die Seite überarbeitet worden zu sein, sodass FadeFX nun per http://home.earthlink.net/~tacosalad/video/fadefx.htm erreichbar ist.

Habe ich auch im Artikel angepasst.

Kommentar #2 von Patrick am 29. Dezember 2011


Hallo Patrick,

vielen Dank für die tolle Beschreibung!
Auch Ende 2015 findet sich noch Leute, die so eine Anleitung sehr gut gebrauchen zu können, ja brauchen.

Gruß
Manu

Kommentar #3 von Manu am 26. Oktober 2015


Hinterlasse einen Kommentar