Der Akinator weiß alles

veröffentlicht am 06. April 2010

Kennt ihr eigentlich schon den Akinator? Das erste Mal ist mir der Akinator auf meiner letzten Weihnachtsfeier über den Weg gelaufen, als mir mein Bruder den Akinator auf seinem iPhone gezeigt hat. Jetzt am letzten Wochenende ist mir der unglaubliche Akinator wieder eingefallen und ein Kumpel von mir hat sich den Akinator sofort auf seinem iPhone installiert. Vorweg gesagt: die 1,59€ haben sich total gelohnt. Doch was ist der Akinator nun überhaupt?

Der Akinator ist ein Spiel, bei dem ihr an eine Person denkt und der so genannte Akinator versucht, zu erraten, an wen ihr denkt. Und ich muss sagen, das es wirklich unglaublich ist, was er alles errät. Bei einer feucht-fröhlichen Runde haben wir alles versucht. Das fing bei Obama an und hörte bei Affäre auf. Der Akinator hat wirklich ALLES erraten. Lediglich einmal, als wir öfters die Fragen falsch beantwortet haben, hat sich der Akinator vertan. Aber das kann man ihm ja nicht wirklich anrechnen.

Heute habe ich dann durch Zufall gefunden, dass es den Akinator nicht nur für das iPhone gibt, sondern auch kostenlos im Internet gespielt werden kann. Das gleiche Programm nur irgendwie vom Feeling und Aussehen her nicht so schön wie auf dem iPhone. Damit ihr einen Eindruck bekommt, habe ich mal schnell ein Video vom Akinator erstellt:

Kommentare

Der weiss wirklich alles, bei mir hatte der noch keine Fehler :)

Erstaunlich guter Algorithmus dahinter!

Kommentar #1 von Jeffrey am 06. April 2010


:D Den habe ich auch schon oft genug geschickt bekommen, nettes Teil. Steckt denke ich mal viel Arbeit hinter ;).

Kommentar #2 von Christian am 07. April 2010


Also bei A-Promis klappt das sicherlich. Ich hatte in der Akinator iPhone App mit einigen weniger bekannten Schauspielern keine so hohe Trefferquote….

Kommentar #3 von Gerry am 07. April 2010


Naja es ist klar, dass der Akinator nicht „alles“ wissen kann. Aber ich finde das trotzdem manchmal sehr erstaunlich, auf was der alles kommt. Wir haben z.B. am Wochenende mal irgendwelche recht unbekannten SouthPark-Figuren getestet – selbst davon hat er einige erraten :D

Kommentar #4 von Patrick am 07. April 2010


Die Routine hinter dem Akinator ist simpler als ihr denkt.
Die Datenbank wird von den Besuchern gefüttert und weil wir alle die Fragen (von der Tendenz) gleich beantworten, gleicht er unsere mit den abgegebenen Antworten ab.

Sollten wir an jemanden denken er nicht in der DB vorhanden ist, fragt der Akinator am ende wen wir meinten. Die großen Personen sind mittlerweile selbstverständlich alle enthalten.

Nicht umsonst verbessert sich das System ständig weiter. ;)

Kommentar #5 von Paul am 20. Februar 2011


Wird schon langweiliger wenn man viel gespielt hat!!

Kommentar #6 von sannysanny98 am 28. April 2011


kann mir einer sagen wo ich das mal selber testen kann??
BITTE :) :) :) :)

Kommentar #7 von verena sextro am 17. Mai 2011


Ist doch oben verlinkt: http://de.akinator.com/

Kommentar #8 von Patrick am 17. Mai 2011


Hinterlasse einen Kommentar