CheckROM RevolutionHD V2.0.0 auf das Samsung Galaxy S2 flashen

veröffentlicht am 07. November 2011

Ein richtiger Nerd belässt sein Android Smartphone natürlich nicht im Originalzustand, sondern installiert sich eine so genannte Custom ROM (ein Betriebssystem, das nicht original vom Hersteller stammt). Ich habe bisher CyanogenMod und die hier behandelte CheckROM RevolutionHD getestet. Zwar ist CyanogenMod derzeit aktueller (Android 2.3.7) und lässt sich leichter installieren, aber CheckROM RevolutionHD (Android 2.3.5) gefällt mir an einigen Ecken doch deutlich besser. Mit diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr die CheckROM RevolutionHD 2.0.0 auf das Samsung Galaxy S2 geflashed bekommt, denn ich hatte Anfangs große Probleme, die miteinander harmonierenden Komponenten zu finden.

Achtung! Wer eine CustomROM flashed, verliert seine Garantieansprüche für das Gerät. Die hier vorgestellten Schritte führst du auf eigene Gefahr durch! Ich empfehle, die Anleitung einmal durchzulesen, bevor man mit dem Flashen anfängt.

Zunächst lädst du dir mein CheckROM RevolutionHD 2.0.0 Paket herunter, das alle benötigten Dateien und eine Kurzanleitung für erfahrenere “Flasher” beinhaltet. Entpacke das Paket und gehe dann wie folgt vor.

Schritt 1: Backup erstellen

Erstelle ein Backup deiner gesamten Daten (Apps, Kontakte, Kalender, Musik, Bilder, Videos, etc pp). Ich habe das Samsung Galaxy S2 erst seit kurzem und nutze die Cloud-Dienste von Google, sodass ich mir hier keinen Kopf machen musste und einfach loslegen konnte.

Schritt 2: Gerät resetten

Mache einen Reset auf den Ursprungszustand inklusive Formatierung des USB-Speichers. Dazu gehst du zunächst in die App Einstellungen, wählst dort den Punkt Datenschutz gefolgt von Auf Werkszustand zurücksetzen. Im nächsten Dialog aktivierst du den Punkt USB-Speicher formatieren und bestätigst mit Telefon zurücksetzen. Das Smartphone wird nun neustarten und die Aktion durchführen. Danach startet das Gerät nochmal neu und du musst dich einmal durch die Grundeinrichtung kämpfen.

Schritt 3: Aufspielen der Firmware

Jetzt muss die Samsung Stock Firmware XXKI4 geflashed werden. Was diese kryptische Bezeichnung bedeutet, kannst du in diesem Artikel bei Handy FAQ nachlesen. Zum Flashen der Firmware musst du in den Download-Modus starten. Schalte dazu das Smartphone komplett aus und öffne dann den Download-Modus, indem du die drei Tasten Lautstärke leiser, Home und Power solange gedrückt hältst, bis sich eine Warnung mit gelbem Dreieck und Ausrufezeichen meldet. Jetzt musst du Lautstärke lauter drücken, um in den Download-Modus zu gelangen. Auf dem Computer öffnest du die Anwendung Odin aus dem Ordner 01_Odin. Hier bindest du die nötigen Dateien aus dem Ordner 02_Firmware ein. Die Dateien müssen wie folgt eingebunden werden:

  • PIT: u1_02_20110310_emmc_EXT4.pit
  • PDA: PDA_GT-I9100-XEO-I9100XXKI4
  • PHONE: Phone_GT-I9100-XEO-I9100XXKI4.tar
  • CSC: CSC_GT-I9100-XEO-I9100XXKI4

Sobald du das Smartphone per USB Kabel angeschlossen hast, sollte das Ganze sollte so aussehen:

Oben links wird dir gelb hinterlegt der USB Port angezeigt, über den das Samsung Galaxy S2 mit deinem Computer verbunden ist. Nochmal prüfen, ob alles fest sitzt und dann auf Start klicken. Das Flashen der Firmware dauert nun circa 3 Minuten. Auf keinen Fall Odin schließen, den PC ausmachen oder das USB Kabel ziehen, bis das Gerät wieder gestartet ist. Wenn alles glatt lief, sollte dir Odin oben links ein grün hinterlegtes Pass! anzeigen.

Schritt 4: Root Kernel flashen

Nachdem du das Gerät wieder grundlegend eingerichtet hast, kannst du es gleich wieder ausschalten und erneut den Download-Modus starten. Schließe das geöffnete Odin Fenster und öffne die Anwendung erneut. Dort bindest du nun die Datei CF-Root-SGS2_XX_XEO_KI4-v4.4-CWM4.tar aus dem Ordner 03_CF Root unter PDA ein und verbindest das Smartphone wieder per USB mit dem Computer. Das Ganze sieht dann so aus:

Nochmal schauen, ob alles fest sitzt, Start klicken und den Neustart abwarten. Jetzt hast du ein Smartphone mit root Zugriff (vergleichbar mit Administrator Rechten unter Windows).

Schritt 5: Daten auf das Smartphone kopieren

Nachdem das Samsung Galaxy S2 wieder gestartet ist, kopierst du die Datei New_XXKI4_CheckROM_RevolutionHD_V2.0.0.zip aus dem Ordner 04_CheckROM RevolutionHD und die Datei Siyah-v2.1.1-CWM.zip aus dem Ordner 05_Siyah Kernel direkt vom Computer per USB  in das Hauptverzeichnis deines Geräts.

Schritt 6: CheckROM RevolutionHD und Siyah Kernel flashen

Nachdem die Dateien kopiert sind, kannst du das USB Kabel entfernen und öffnest die App CWM, wählst dort unter Reboot den Punkt ClockWorkMod und bestätigst die Abfrage mit Reboot. Das Gerät fährt herunter und startet dann die berühmte ClockWorkMod. In der ClockWorkMod kannst du mit den Lautstärketasten (hoch und runter), der Home-Taste (meistens bestätigen), der Power Taste (meistens bestätigen) und eventuell dem Zurück Softbutton (zurück) navigieren. Die Belegung ist von Version zu Version unterschiedlich, schau einfach mal nach, was klappt :)

Wähle im Hauptmenü den Punkt install zip from sdcard gefolgt von choose zip from sdcard. Wähle dort zunächst die Datei New_XXKI4_CheckROM_RevolutionHD_V2.0.0.zip und bestätige die Abfrage mit Yes. Jetzt wird die CheckROM Revolution HD auf dein Samsung Galaxy S2 gespielt.

Das Ganze wäre nun schon lauffähig, ich kann aber noch die Installation des Siyah Kernels empfehlen. Dieser Kernel beschleunigt euer Smartphone dank Optimierungen ein wenig und verbraucht meiner subjektiven Empfindung nach nicht so viel Akkuleistung im Standby. Verfahre mit der Datei Siyah-v2.1.1-CWM.zip genauso wie mit der Datei des CheckROM Revolution HD.

Nun kannst du das Gerät aus dem Hauptmenü heraus neustarten und solltest die CheckROM RevolutionHD vorfinden. Optisch hat sich zunächst kaum/nichts geändert. Schau dir aber am Besten gleich einmal die App Deluxe Settings an, mit der du viele Systemeinstellungen ändern sowie den Lockscreen gehörig aufpimpen kannst. Mit der App KitchenPro hingegen können erfahrenere Benutzer auf einfache Art und Weise andere Bootanimationen, Modems (quasi das BIOS des Smartphones), Themes, Widgets, Apps, Kernels, Midifikationen und andere Dinge installieren.

Bei Fragen, Erfolgsmeldungen oder sonstigen Belangen dürft ihr gerne die Kommentarfunktion benutzen ;)

Gerät auf Originalzustand bringen

Wer das Gerät wieder auf den Originalzustand bringen möchte, z.B. weil man wieder per Kies aktualisieren möchte oder das Gerät einschicken muss, findet übrigens bei Atomhamster eine gute Anleitung dazu.

Kommentare

Und was hat man dann davon? (Achtung: Ich bin ein DAU)

Kommentar #1 von Peter Quistgard am 08. November 2011


a) vollen root Zugriff, das heisst, man kann viele Anwendungen nutzen, die uneingeschränkten Systemzugriff brauchen.
b) neuere Android Version
c) Performance-Optimierungen
d) die JKay Tweaks, mit denen man den Lockscreen schicker und mit vielen Funktionen ausstatten kann

Schau mal oben den Link vom CheckROM RevolutionHD an, da ist noch viel mehr aufgelistet, das hier sind nur die wesentlichen Punkte

Kommentar #2 von Patrick am 08. November 2011


Vielen Dank!
Ich hatte es etliche male vergeblich versucht aufzuspielen und es klappte einfach nicht. Mit Deiner Kombination klappte es dann jedoch endlich!

Danke!

Kommentar #3 von Mike am 08. November 2011


Da sehr ausführlich, ist die Anleitung recht gut. Habe anschließend mit Kitchen Pro experimentiert und Probleme bekommen. Gerät startete nicht mehr. Mit der Anleitung von Atomhamster klappt jetzt alles wunderbar. Er hat halt noch sehr wichtige Details und Einstelungen geliefert, die anscheinend unverzichtbar sind.

Kommentar #4 von Holger am 12. November 2011


Auf meinem schon alten Wildifre nutze ich auch Cyanogen, was wohl für das Gerät auch die beste Wahl ist. Aber trotzdem kommt es einem oft so vor, als wäre Cyanogen nur eine Universal-Lösung. Für viele Smartphones (wie wohl auch beim S2) gibt es einfach deutlich bessere Roms. Wie wohl auch diese hier.. :D.

Kommentar #5 von Niljuha am 13. November 2011


@Holger: Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass mahrmaliges flashen der Custom ROM bei Bootproblemen helfen kann, das Problem hatte ich auch einmal.

Kommentar #6 von Patrick am 13. November 2011


Nja, das man KI4 flashen muss stimmt nicht .Mittlerweile gibt es ja CheckRom RevolutionHD 3.1.1 basierend auf der Firmware KJ3 fürs SGS2.
Ich boote in ClockWorkMod recovery mach nen factory reset (setzt CF-Root voraus)und flashe für das SGS2 lieber vorher die KH3 dreiteilig mit Pitfile, wer vorher den neuen Bootloader der KI Firmwares drauf hat sollte ein Bootloader downgrade machen vor dem flash der KH3.Dann würde es ausreichen mit CF-Root zu rooten und über CWM das Rom zu installieren.Ich flashe aber sicherheitshalber immer noch die Firmware auf der das Rom basiert.(Ist nicht unbeding nötig da Checkrom auf der Firmware basiert) Vorher mache ich natürlich mit CWM ein Nandroid (komplettes Backup) und sicherer meine apps mit Titanium Backup.(nur die apps keine Einstellungen das kann zu Problemen führen. Dann installiere ich mir Themes welche mir gefallen und entfernte apps die ich brauche einfach nach.Da ich schon viel Erfahrung mit Custom Roms habe und auch im Umgang mit Odin hatte ich so auch no nie Probleme mit Checkrom.

Kommentar #7 von Dennis am 19. November 2011


Hi Dennis,

scheinbar hast du noch ne Ecke mehr Ahnung, als ich von der ganzen Thematik. Die meisten ROMs flashe ich inzwischen auch nurnoch per CWM drüber, die hier vorgestellte CheckROM wollte aber nur laufen, wenn ich genau wie hier beschrieben vorgegangen bin.

Ich hab mal ein paar Fragen an dich:
Wenn ich das pit-File einbinde, wird ja eine Partitionierung vorgenommen. Wird dabei das komplette Gerät platt gemacht, oder werden nur die Partitionsgrößen angepasst?

Beinhalten alle CustomROMs auch die komplette “Firmware”, oder setzen Custom ROMs nur auf den Stock ROMs auf, sodass man die zur Custom ROM passende Stock ROM zuerst flashen sollte?

Du hast oben geschrieben, dass zum Factory Reset der CF-Root Kernel vorausgesetzt wird. Bezog sich diese Aussage auf alle Root Kernel (also auch Siyah), oder wirklich nur auf den CF Root Kernel?

Und dann hast du noch von den Bootloadern der KI Firmwares geschrieben. Was ist an denen anders, dass du ein Downgrade vorschlägst?

Gruß
Patrick

Kommentar #8 von Patrick am 20. November 2011


Hallo Patrick,
also wenn du mit pit-file eine dreiteilige Frimware flasht wird die Partition neu erstellt inklusive Dateistruktur.Das ist nicht unbedingt nötig, da ein wipe in den meisten Fällen föllig ausreicht.Diese Methode gilt als gefährlichste aber auch sauberste Methode zu flashen.Eigentlich ist es nur nötig ne 3 teilige mit pit zu flashen wenn man sich die Dateistruktur zerzoschen hat, was sehr unwahrscheinlich ist.Nach dem flash der dreiteiligen firmware mit pit-file sind wie auch wenn man nur ne dreiteilige flasht alle Einstellungen und user apps weg.
Denn auch wenn man nur ne dreiteilige flasht wird ein wipe durchgefürht.

Einteilige Firmwares dürfen nicht mit pit-file geflasht werden.

Jetzt kommen wir zu dem neuen Bootloader ab der Firmware KI auftauchen.Bei diesen Bootloadern ist es nicht mehr möglich den Counter mit dem Jig Stecker auf 0 zu setzten.
Für alle die sich Fragen was ein Counter ist, das ist der Zähler der mitzählt wie oft man nen Custum Kernel flast.Man kann sein SGS2 ja mal in den Downloadmodus binigen und nachgucken was bei Custum binary Downlaod steht.Die Zahl dahinter gibt an wie oft ein Custom Kernel geflasht wurde.Wenn ich jetzt z.B ein Downgrade der Firmware auf KH3 machen möchte brauche ich den alten Bootloader, da ich andernfalls in einer Bootschleife landen würde. Es gibt auch einige Leute die erst KH3 flashen und den alten Bootloader hinter.Ich bevorzuge es dennoch zuerst den alten Bootloader zu flashen und dann KH3, da ich dann garnicht erst in die Bootschleife komme.
Bei Custom Roms ist es grundsätzlich so das bei allen wo steht based on, diese auch die eigentliche Firmware enthalten und es nicht unbedingt notwendig ist die Stockfirmware vorher zu flashen.
Und wipen kann man schon ohne CF-Root, ich mach das aber gerne direkt über Clockworkmod.Nennt man auch alternativen Wipe.Also ich boote per Tastenkombination inst CWM Recovery und wähle dann aus wipe data,wipe cache und dann auf advanced und wipe dalvik cache.
Ich weiss das das hier echt ne ganze Menge input ist, dennoch hoffe ich das ich einige Fragen aus dem Weg räumen konnte.
Ach ja und nach dem flashen mit Pit-file und einer dreiteiligen Firmware, bleiben die Daten auf dem internen SD-Speicher sowie die Daten auf der Externen Speicherkarte erhaltnen. Will man den internen SD-Speicher auch löschen nennt man das Hardwarereset.
Und ein wipe ist das löschen aller Einstellungen und Anwendungen ausser den Systemanwendungen.
LG Dennis (:.:)

Kommentar #9 von Dennis am 21. November 2011


Und wem es nur um die Akkuleistung geht, dem kann ich den Speedmodkernel empfehlen.
Der Siyah Kernel(2.1.1) den ich selber im Moment drauf habe ist echt sehr umfangreich. Er unterstützt auch übertakten bis 1600 mhz der CPU, Blacklight Notification und noch vieles vieles mehr ausserdem bringt er natürlich auch den CWM mit sich. Er hat auch eine sehr gute Akkuleistung, kommt aber an den Speedmodkerel wenn es rein um die Akkuleistung geht nicht ganz ran.
Dennoch würde ich bevor ich eine neue Firmware flashe diesen Vorgang nicht mit dem Sijah Kernel vornehmen.
Davor würde ich mir wieder erstmal CF-Root Kernel flashen oder Stock Kernel. Denn mit dem Siyah Kernel könnte es Probleme geben beim flashen einer neuen Firmware. Das muss nicht so sein, kann aber vorkommen.
Ich gehe da lieber auf nummer sicher.Auch wenn man die Leistung von 1600mhz pro core für android nicht unbedingt braucht, so ist es in Bechmarks zum prollen manchmal ganz lustig.
Habe ich natürlich auch getestet.Mein armes SGS2 rofl.
Na gut jetzt hab ich hier aber auch genug gespammt.

Kommentar #10 von Dennis am 22. November 2011


Ich hatte auch schon Probleme mit dem Siyah Kernel beim Flashen der CheckROM, deshalb flashe ich inzwischen auch erstmal den CF-Root Kernel, installiere dann die ROM und flashe dann Siyah.

Kommentar #11 von Patrick am 23. November 2011


Zum flashen egal ob mit Odin oder über CWM kann ich jedem nur dem CF-Root Kernel empfehlen da er dem Sotck Kernel am nächsten kommt.CF-Root ist im Grunde genommen ein leicht modifizierter Kernel.Der Siyah Kernel bietet ne Menge features die beim flashen aber auch zu Problemen führen können.
Die neue Checkrom 3.1.1 HD in Verbindung mit dem Blue Monkey Theme ist echt der Hammer gefällt mir richtig gut.
LG Dennis

Kommentar #12 von Dennis am 23. November 2011


Ich versuche gerade, die Honeycomb Boot Animation zu flashen, klappt aber irgendwie nicht. Schreib mich doch mal bitte bei ICQ an ;)

Kommentar #13 von Patrick am 23. November 2011


Habe die Bootanimation nun doch hinbekommen, scheinbar mag der Speedmod Kernel keine eigenen Bootanimationen.

Kommentar #14 von Patrick am 24. November 2011


Hab nochmal auf XDA nachgeguckt. Der Speedmod Kernenl scheint Bootanimationen garnicht zu unterstützen. Ich benutze mementan den Siyah 2.1.1 der unterstützt das und auch BLN.

Kommentar #15 von Dennis am 24. November 2011


BLN?

Kommentar #16 von Patrick am 24. November 2011


Blacklight Notification. Das kennt man von Nokia, wenn du z.B. ne Nachricht kriegst dann leuchtet das S2 und du weisst sofort Bescheid.

Kommentar #17 von Dennis am 24. November 2011


@Patrick
Muss echt sage deine Anleitung gefällt mir echt gut.Einen kleinen Tipp hab ich noch. Man kann Checkrom auch noch einfacher flashen.
Wenn du die CWM App startest kannst du einfach flash Flash update auswählen. Wenn sich Checkrom auf dem internen SD Speicher des SGS2 befindet wird es dir dann unter der Sektion Files angezeit. Wenn du es jetzt auswählst bootest du automatisch in den CWM Recovery mode und es wird sofort geflasht. Das kannst du auch mit Akkuanzeigen und Themes so machen. Finde ich perönlich ein wenig übersichtlicher und geht noch schneller.Da man nicht erst das zip suchen muss und mit dem Home Button bestätigen uws.
Du hast auch geschrieben ich soll dich bei ICQ anschreiben.Ich habe deine Nummer ja garnicht.
LG Dennis

Kommentar #18 von Dennis am 24. November 2011


Ich bin davon ausgegangen, dass du Suchfunktionen nutzen kannst (ohne die geht man ja bei XDA Developers unter) :D

-> http://www.patrick-gotthard.de/impressum

Kommentar #19 von Patrick am 25. November 2011


Ich ziehe alles zurück, “statische” Seiten sind von der Suche ausgeschlossen :D

Kommentar #20 von Patrick am 25. November 2011


JKay Deluxe v13.1 funtioniert auch einwandfrei mit Checkrom 3.1.1 . Habe ich heute getestet. Dennoch empfehle ich vorher ein Backup mit CWM zu machen. Wer ein Theme drauf hat muss sich vorher das Theme Restore Packet über die Kitchen app installieren. Hier zu finden:
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1154278
Lg Dennis

Kommentar #21 von Dennis am 25. November 2011


Wenn ich ein Theme über KitchenPro installiere bleibt es nach dem Neustart beim Bootscreen stehen. Habe schon über 10 min. gewartet. Drei Themes habe ich schon ausprobiert, jedes mal das Selbe. Muss dann mit CWM ein Backup wiederherstellen oder Revolution HD neu installieren. Gibt es dafür eine Lösung? Die Themes sehen teilweise nämlich sehr lecker aus. (laut Vorschau-Bild)

Kommentar #22 von Toni am 28. Dezember 2011


Du musst zuerst das Theme Restore Package installieren und danach das gewünschte Theme. Ich empfehle außerdem, die Dateien direkt aus der CWM raus zu installieren, statt den Vorgang aus dem laufenden Betrieb heraus zu starten.

Kommentar #23 von Patrick am 28. Dezember 2011


Ich kann das Theme Restore Package nicht installieren. Habe es eben 2 mal versucht. Zuerst habe ich es mit KitchenPro runtergeladen und installiert. Danach blieb es im Bootscreen stehen. Also habe ich das zuvor erstellte Backup wiederhergestellt.

Bei dem Backup handelt es sich übrigens um das nach obiger Anleitung installierte Revolution HD Rom mit ein paar Apps installiert. Ich habe nur den Kernel weggelassen, weil danach ständig Fehlermeldungen und freezes auftraten.

Weiter im Text: Nach der Wiederherstellung habe ich versucht das Theme Restore Package mit CWM zu installieren.
Habe CWM gestartet und “install Zip from SD card” gewählt, dann das Restore Package Zip installiert und anschließend neu gestartet.

Bin jetzt einen Schritt über den Bootscreen hinaus gekommen. Aber gleich nach dem Bootscreen kam die Meldung: “Keine Anwendung kann diese Aktion ausführen Sorry! Prozess %s reagiert nicht” Aber am Fenster-Design hat man gesehen dass das neue Theme übernommen wurde. Nur weiter ging es nicht. Habe jetzt wieder mein letztes backup wiederhergestellt.
Mache ich etwas falsch?

Kommentar #24 von Toni am 29. Dezember 2011


Hmm sorry Toni, ich kann dir da nicht weiterhelfen, ich habe bisher immer nur das Standard Theme verwendet (weil ich auch unter anderem Probleme mit anderen Themes hatte). Wenn du ein optisch ansprechenderes Android suchst, solltest du dir mal MIUI anschauen. Das benutze ich schon seit längerem auf meinem Galaxy S2.

Kommentar #25 von Patrick am 29. Dezember 2011


Ups, da hab ich was vertauscht. Nach der Installation vom Theme Restore Package per CWM blieb es ebenfalls im Bootscreen stehen.

Über den Bootscreen hinaus kam ich als ich das Theme mit CWM installiert hatte. Die anschließende Fehlermeldung kam dann wohl, weil das Theme Restore Package fehlt.

Dieses bekomme ich aber wie gesagt nicht installiert.

Kommentar #26 von Toni am 29. Dezember 2011


Also afaik wird das Theme Restore Package nur benötigt, wenn man mal ein anderes Theme geflashed hatte. Aber wie gesagt.. ich trau den anderen Themes da nicht übern weg, weil die bei mir auch selten liefen.

Kommentar #27 von Patrick am 29. Dezember 2011


Ok, danke für deine Hilfe. Bin neu in Sachen Roms. Habe bis jetzt nur 2 Stück ausprobiert. Cyanogen, was mir zu beschnitten war, und dieses hier, was mir bis jetzt ganz gut gefällt.
Eine Frage hätte ich noch. Vor der Installation von Revolution HD hat man ja per Odin die Firmware verändert. (PIT, PDA, PHONE, CSC)
Ist diese Firmware speziell auf das Revolution HD Rom angepasst?
Wie ist das jetzt wenn ich MIUI installieren will? Kann ich die Firmware drauf lassen oder braucht jedes Rom eine andere Firmware?

Kommentar #28 von Toni am 29. Dezember 2011


Das ist eine gute Frage. Bisher steige ich da auch noch nicht zu 100% durch. Man sollte eigentlich einfach von einem ROM zum anderen wechseln können. Aber es gibt immer wieder Fälle, wo das nicht so einfach funktioniert. In dem Fall suche ich mir die zu der Custom ROM am nähsten kommende Stock ROM heraus und flashe dann die Custom ROM. Diese Vorgehensweise hat bisher eigentlich immer funktioniert.

Kommentar #29 von Patrick am 29. Dezember 2011


Habe eben MIUI installiert. Sieht edel aus. Danke für den Tipp. Nur der Christmas Bootscreen ist schrecklich. Hoffe, den kann man austauschen.

Blicke bei der ganzen CWM Sache nicht ganz durch. Wenn man das Revolution HD Rom nach obiger Anleitung installiert, dann wird CWM 2.0 mit installiert. Ich hatte zwischendurch noch mit KitchenPro ausversehen eine vermeintlich “neue” Version von CWM runtergeladen, welche sich aber als Version 1.8 entpuppt hat.
Die Folge: Ich konnte das mit Version 2.0 erstellte Backup nicht wiederherstellen. (checksum Fehler)
Demzufolge muss die CWM Version mit der des Backups übereinstimmen.

Also habe ich den Revolution Rom neu aufgesetzt.
Vorhin habe noch den neuesten Siyah Kernel auf dem Revolution Rom installiert. Dadurch wurde CWM wiederum auf Version 3.0 geupdatet.
Da ich davon ausgehe dass die alten Backups mit Version 3.0 wieder nicht funktionieren werden, habe ich gleich noch ein neues Backup erstellt.

Bei MIUI ist jedoch kein CWM installiert.
Ich hoffe, dass wenn ich jetzt CWM 3.0 auf dem MIUI Rom installiere und ein Backup mache, dass ich dann im Bootmodus mit CWM beide Roms wiederherstellen kann – das letzte Revolution Backup und das MIUI Backup.

Ganz schön kompliziert das Ganze…

Kommentar #30 von Toni am 29. Dezember 2011


Ich habe mal meine Erkenntnisse zusammengefasst.
Gehen wir mal von folgender Situation aus:

Ich habe das Revolution HD Rom mit Siyah Kernel 2.6.2 installiert, habe es mit meinen wichtigsten Apps ausgestattet und angepasst. Dieses Rom wollte ich sichern, um das IMUI Rom auszuprobieren.
Gesagt – getan. Mit CWM ein Backup erstellt, danach einen Wipe gemacht und das IMUI Rom installiert. Dieses Rom kurz ausprobiert, ein paar Apps installiert und ebenfalls ein Backup mit CWM erstellt.
Ich wollte beide weiter ausprobieren können.

Also wieder einen Wipe gemacht und das Revolution Backup wiederhergestellt um zu testen, ob alles funktioniert.
Das hat soweit auch geklappt, aber nach einem erneuten Wipe musste ich feststellen, dass das IMUI Backup nicht funktioniert.
Es kommt ein Checksum Fehler.

Das liegt am Kernel. Wenn man bei einem Rom den Kernel flasht und dann ein CWM Backup macht, dann muss man bei allen weiteren Roms die man Sichern will denselben Kernel flashen, damit man am Ende mit CWM alle wiederherstellen kann.

Und da soll dann noch jemand durchblicken…

Damit das klappt, muss man bei IMUI auch den Kernel flashen, undzwar mit derselben Version wie vorher das Revolution HD.
Wenn man das nicht macht, dann kann man zwar das Revolution wiederherstellen, aber nicht das IMUI. (Checksum Fehler)
Also muss man, bevor man das Backup von IMUI erstellt, zuerst den Kernel auf denselben Stand bringen, sozusagen.

Kommentar #31 von Toni am 29. Dezember 2011


Sorry, zu viel hin und her kopiert. Alles nach …durchblicken… ignorieren.

Kommentar #32 von Toni am 29. Dezember 2011


MIUI läuft extrem instabil mit Siyah Kernel. Jedes Mal wenn man eine App installiert friert das Handy ein und man muss ein Not-Aus machen.

Also kommt die Lösung, alle Roms auf das selbe Kernel zu bringen, nicht in Frage.

Hier nochmal eine alternative Lösung:
Sobald man mit CWM ein Backup von einem Rom wiederherstellt bei dem der Kernel geflasht wurde, kann man ab diesem Zeitpunkt nur noch Backups von Roms mit demselben Kernel wiederherstellen.

Ich bin wie folgt vorgegangen: Mein aktuelles Rom ist MIUI ohne Kernel Flash. Dieses Rom habe ich gerade an meine Bedürfnisse angepasst und mache ein Backup mit CWM.
Jetzt will ich das Backup vom Revolution HD Rom mit Siyah Kernel wiederherstellen. Dafür genügt ein Wipe. Das wiederherstellen funktioniert ganz normal.

Wenn ich jetzt aber das MIUI Backup wiederherstellen will, kommt der Checksum Fehler. Undzwar weil das MIUI Backup ohne Siyah Kernel erstellt wurde. Um das Problem zu beheben muss ich zuerst einen Wipe machen, dann das original MIUI Zip nochmal installieren, dann nochmal einen Wipe machen, und dann kann ich erst das MIUI Backup wiederherstellen.

Scheinbar muss man, nachdem man ein Backup von einem Rom, bei dem der Kernel verändert wurde, wiederhergestellt hat, zuerst den Kernel durch Neuinstallation eines anderen Roms “reseten”.
Das reine Backup von einem Rom scheint zu diesem Reset nicht in der Lage zu sein, nur ein original Zip.

Kommentar #33 von Toni am 29. Dezember 2011


Also ich benutze MIUI schon seit rund 2 Monaten mit dem Siyah Kernel und konnte bisher keine Probleme feststellen. Vielleicht solltest du eine etwas ältere stable des Siyah Kernel verwenden ;)

Kommentar #34 von Patrick am 29. Dezember 2011


Der neuste Siyah Kernel im Moment ist v.2.6.2 ich würde immer den aktuellsten empfehlen. Und wenn der Probleme macht bei irgend nem Custom Rom dann flash ich halt nen anderen. Gibt ja echt viele gute Kernel.Ich benutze diesen Syah Kernel mit Checkrom V.4 basierend auf der Firmware XWKK5. Läuft einwandfrei. Das Problem am Siyah ist das er so viele verschiedene Funktionen bietet, das ist auch der Grund warum er auf einigen Custom Roms Probleme verursacht.

Kommentar #35 von Dennis am 29. Dezember 2011


Würde auch gerne verschiedene Kernels ausprobieren, aber meine Erfahrungen mit Backups von Roms mit geflashtem Kernel haben mir erstmal einen Dämpfer verpasst.
Mir ist es wichtiger, verschiedene Roms nach dem Einrichten sichern zu können, um später nochmal evtl. darauf zurück kommen zu können.

Aber sobald man Backups von z.B. 3 Roms mit verschiedenen Kerneln hat, wird das Wiederherstellen mit CWM zur Qual, weil man ständig Checksum Fehler bekommt.

Kommentar #36 von Toni am 30. Dezember 2011


Dann würde ich dir empfehlen Backups mit CF-Root Kernel zu machen. Damit konnte ich meine Nandroids hisher immer wiederherstellen. Solltest du nen anderen Kernel flashen musste halt vor dem herstellen des Nandroids wieder den CF-Root Kernel flasehn.
Dieser kommt dem Stock Kernel auch am nächsten, damit flashe ich immer custom Roms oder auch neuere Firmwares. Mit dem Syjah kann auch das flashen einer anderen Firmware oder eines Custom Roms zum Problem werden. War bei mir schon der Fall. Jetzt gehe ich in der hinsich echt immer auf nummer sicher. Hab mich nämlich schon ein wenig erschreckt als der flash nich hingehauen hat. Gott sei dank kam ich aber noch in den Downloadmodus. No risk noch fun !_(:_:)_!

Kommentar #37 von Dennis am 30. Dezember 2011


Ich muss mich da noch reinarbeiten, habe noch nicht so ganz den Durchblick. Wo bekomme ich den CF-Root Kernel?

Vielleicht könnte mir jemand noch folgende Fragen beantworten:
Wenn ich CWM im Bootmodus starte (Vol. hoch + Menu & Power-Taste) dann habe ich ja nicht die gleichen Optionen, wie wenn ich die CWM App starte. Bei der App hat man ja die Option “Flash Update”.
Ist das das gleiche wie “Install Zip from SD Card” im Bootmodus?
Anscheinend nicht, denn als ich den Kernel im Bootmodus installiert habe war alles extrem instabil und ich hatte freezes.
Oder hätte ich noch etwas vorher machen müssen?
Als ich jedenfalls den gleichen Kernel über die CWM App geflasht habe (Flash Update), hat alles einwandtfrei funktioniert.
Ist der Clockworkmod eigentlich eine Funktion des Kernels? Meine CWM Version ändert sich ständig.
Erst hatte ich CWM 4, dann nach dem Siyah 2.6.2 Flash wurde CWM auf 5.0.2.7 aktualisiert, und jetzt mit dem neusten Siyah Kernel (2.6.3) hat CWM die Version 5.5.0.4.
Und jedes mal wenn sich die Version ändert kann ich Rom-Backups, die mit einer anderen CWM Version erstellt wurden, nicht wiederherstellen.
Also muss ich, wenn ich ein Backup welches mit CWM 5.0.2.7 (Siyah 2.6.2) erstellt wurde, zuerst mit Odin wieder den selben Kernel installieren, bevor ich das Backup wiederherstellen kann?

Oder kann ich auch wie folgt vorgehen: Aktuelles CMW = 5.5.0.4
Ich will mein MIUI Backup was mit CWM 5.0.2.7 erstellt wurde wiederherstellen. Also CWM im Bootmodus starten -> “Wipe Data” -> “Install Zip from SD card” -> “Siyah 2.6.2″ -> Reboot (Version ändert sich zu 5.0.2.7) -> Restore Backup. Und jetzt das Backup was mit 5.0.2.7 erstellt wurde wiederherstellen.
Kann man das so machen?

Kommentar #38 von Toni am 31. Dezember 2011


Wie löst man eigentlich das Lautstärke Problem beim MIUI Rom??
Die Regelung ist mal völlig vermurkst.
Es findet nur bis kurz vor der Mitte eine Veränderung statt. Nach etwa 40% vom Weg passiert nichts mehr. Auf Max. genauso laut wie bei 40%.
Gesamtlautstärke nur nach etwa halb (!!) so laut wie vorher.
Blöd, dass mir das erst jetzt auffällt, nachdem ich 2 Tage mit Ausprobieren und Einrichten verbracht habe.
Habe noch die beiden letzten Siyah Kernel (2.6.2 und 2.6.3) ausprobiert, aber die lösen das Problem auch nicht.
Kann man das per Kernel Flash überhaupt beheben?
Ärgerlich, weil ich auf die Optik von MIUI ungern wieder verzichten will.
Aber das mit der Lautstärke geht ja mal garnicht, ich höre gerne Musik. Auch leise Aufnahmen.

Kommentar #39 von Toni am 31. Dezember 2011


Hallo, ChainFire Root ist der Offiziell von Samsung releaste Kernel welcher zusätzlich um Root, Busy Box und ClockworkMod-Recovery erweitert wurde. Wenn du den CF-Root Kernel wieder flasht nimmst du immer den der für deine Firmware Version vorgesehen ist und hast somit auch immer die selbe CWM Version. Hier zu finden :
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1103399
Und normalerweise flasht man Kernel auch nicht über install zip from sd-card oder flash update diese Funktionen sind eigentlich für Mods,Themes Batteyanzeigen usw vorgesehen.
Wenn du einen Kernel über CWM flashen möchtest hast du dafür eine extra Funktion in diesem App die nennt sich flash Kernel.
Ich rate dir also dazu Odin oder CWM flash Kernel zu benutzen wenn du nen Kernel flashen möchtest. Ich persönlich bevorzuge Odin weil ich damit die besten Erfahrungen gesammelt habe.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen und wünsche euch allen ein frohes und glückliches und vorallem gesundes neues Jahr 2012.
Gruß Dennis

Kommentar #40 von Dennis am 31. Dezember 2011


Danke dir! Also “install Zip from SD card” am besten nur für komplette Roms nach Wipe verwenden. Für einen Kernel Flash am besten Odin oder die “Flash Kernel” Funktion von der CWM App.

Aber in Punkto Firmware und Kernel blicke ich noch nicht ganz durch.

Als ich mein Handy gerootet habe, war nur ein Kernel nötig, und keine weiteren Dateien wie bei diesem Rom hier.
Den Kernel hatte ich, wie im Forum beschrieben, anhand der Stock Firmware ausgesucht. (KI4 in meinem Fall)

Soweit so gut, bis hierhin komme ich noch mit. CF-Root ist der Kernel, der dem Original am nähesten kommt und somit am stabilsten laufen sollte.

Aber bei diesem Revolution HD Rom hier habe ich noch 3 weitere Dateien aufgespielt, nämlich Pit, Phone und CSC.
Ist das die Firmware? Warum soll man die überhaupt ersetzten?

Kann ich jetzt einfach den neuesten CF-Root Kernel darüber flashen?
Oder wo bekomme ich die Originale der 3 ersetzten Dateien her??

Kommentar #41 von Toni am 31. Dezember 2011


Hab auch gerade einen gehörigen Schrecken verpasst bekommen, weil ich versucht habe einen abweichenden CF Kernel zu benutzen.
Ich wollte die neuste Version mit CWM5 haben, es gibt aber noch keinen für meine Firmware (KI4) also dachte ich versuche ich es einfach mit KP2…
Dachte es gibt höchstens Performance-Probleme und man kann es jederzeit rückgängig machen. Denkste, das Handy ließ sich garnicht mehr einschalten! Kann mich nur anschließen, zum Glück gibt es den Download-Modus!!

Kommentar #42 von Toni am 31. Dezember 2011


Schon wieder von vorne! Ich verstehe einfach nicht, warum es nicht funktioniert. Ich will folgendes Backup wiederherstellen:
MIUI eingerichtet und mit Apps.
Stecken 2 Tage Arbeit drin, habe das Backup vor etwa einer Stunde erstellt.
Zum Zeitpunkt als ich es erstellt habe, war Siyah 2.6.3 mit CWM 5.5.0.4 installiert.
Egal was ich versuche, ich bekomme immer MD5 checksum Fehler wenn ich auf Restore drücke!

Ich probiere jetzt seit einer Stunde alle Kernels die ich habe durch:
CF-Root 4.0
CF-Root 4.4
Siyah 2.6.2
Siyah 2.6.3

Eigentlich müsste es sich mit CWM 5.5.0.4 wiederherstellen lassen, weil es ja mit dieser Version erstellt wurde, aber es funktioniert nicht.

Kann mir jemand sagen woran das liegt, sprich wie ich mein Backup wiederherstellen kann?

Kommentar #43 von Toni am 31. Dezember 2011


Du wirst eine dreiteilige Firmware mit Pit-file geflasht haben. Die eigentliche Firmware müsste in in einer Datei enthalten sein wo irgendwas mit Code steht. CSC ist der Customer sales Code und Phone die Baseband (Modem). Und eine Pit-file erstellt die Systempartition neu inklusive Dateistruktur. Diese Methode gilt als sauberste aber ist auch die gefährlichste Art zu flashen. Pit-file braucht man nicht unbedingt, da bei einer dreitiligen Firmware sowieso ein wipe gemacht wird. Ich flashe aber meistens mit pit-file.
Und wie gesagt würde ich persönlich immer cf-root nehmen der auch für deine Firmware vorgesehen ist. Also in meinem Fall ich habe die Firmware XWKK5(CHeckrom V4) drauf also nehme ich dann auch den CF-Root dafür.
Also wenn ich irgend nen neues Rom flashe mache ich das so, ich flashe dei dreiteilige Firmware KH3 mit Pitfile. Danach Roote ich mit CF-Root dafür. Dann gucke ich ob CSC auf DBT oder XEU eingestellt ist . Wer KH3 flasht muss den alten Bootloader flashen falls er den neuen benutzt sonst landet man in ner Bootschleife. Danach flashe ich dann das Custom Rom über CWM. Und das wars dann.

Kommentar #44 von Dennis am 31. Dezember 2011


Und zu deinem Backup wiederherstellen Problem, probier es mit dem Siyah 2.6.3 also mit dem kernel mit dem du das Backup auch erstellt hast. Und dann geh vorhermal im Recovery menü auf andvanced-clear dalvik cache.
Sollte das auch nicht helfen lies dir das hier mal durch, ist dann die letzte Möglichkeit:
http://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-samsung-galaxy-s2/118427-how-nandroid-reparieren-md5-match-fehler.html

Kommentar #45 von Dennis am 31. Dezember 2011


Danke.
Clear dalvik cache hat leider auch nicht geholfen.
Wie gesagt, hab es mit Siyah 2.6.3 versucht, genau damit habe ich es auch erstellt.
Habe sogar alle Kernels auf meiner Festplatte durchprobiert, weil ich schon an mir gezweifelt hatte.
Einer davon muss es ja gewesen sein.

Die letzte Möglichkeit ist ja auch nicht das Wahre. Der Author schreibt ja es hat einen Grund das die Checksum sich geändert hat.
Und genau den wüsste ich gerne.

Bei dem Rom was ich wiederherstellen will, bin ich so vorgegangen:

Habe das CF-Root Kernel aus diesem Thread installiert (v4.4), danach das MIUI Rom, dann habe ich alles eingerichtet und meine Apps installiert, danach habe ich mit CWM Manager auf Siyah 2.6.3 geflasht, und dann im Bootmodus mit CWM 5.5.0.4 das Backup erstellt.

Genauso bin ich auch jetzt vorgegangen, in der gleichen Reihenfolge.
Alles resetet, Wipe gemacht und von Vorne angefangen.
Firmware neu aufgespielt, Root Kernel geflasht, auf Siyah 2.6.3 geflasht, und im Bootmodus mit CWM 5.5.0.4 das Backup ausgewählt, aber es kommt trotzdem der MD5 Checksum Fehler.
Hab auch versucht, zuerst das originale MIUI Rom zu installieren, dann den Siyah 2.6.3 Kernel und dann das Backup.
Hilft alles nicht.

Mir raucht langsam der Kopf, weil ich nicht dahinter komme was da falsch läuft.

Kommentar #46 von Toni am 31. Dezember 2011


Ja, das hast du richtig erkannt. Wenn man eine solche Fehlermeldung kriegt ist meistens das Nandroid beschädigt oder zumindest teile davon. Ich vermute mal das bei deiner Backup erstellung irgendwas nicht richtig hingehauen hat. Wirst du wahrscheinlich nicht gerne hören, aber ich würde das Backup vergessen.
Mit meinem letzter Lösungsweg könntest du das Backup wiederherstellen, dennoch könnte es passieren das du in ner Bootschleife hängen bleibst. Aber das ist alles nur Spekulation. Ich kann ja nicht wissen welche Daten im Nandroid fehlerhaft sind.
Weil ich weiss das solche sachen passieren können sicher ich zumindest meine apps immer noch zusätzlich mit Titanium Backup. Fällt mir grade ein hast du den Kernel mit Odin geflasht? Wenn nicht mach das mal, es haben einige Leute schon von Problemen berichtet wenn die über CWM den Kernel geflasht haben.

Kommentar #47 von Dennis am 31. Dezember 2011


Okay, danke nochmal. Ja, für die Firmware und den CF-Root hatte ich immer Odin verwendet. Den Siyah Kernel habe ich mit dem CWM Manger installiert. (Flash Kernel)
Ich weiß auch nicht was da schief läuft. Diesen MD5 Checksum fehler hatte ich schon mehrmals. Jedes man hatte ich etwas anderes als Ursache vermutet. Mal funktioniert es, mal nicht.

Am besten wäre wohl, dass man sich einmal einen Kernel ausucht und diesen dann nicht menr verändert. Nur das Rom.
Ist aber trotzdem alles noch ziemlich undurchschaubar, finde ich.

Kommentar #48 von Toni am 01. Januar 2012


Soooo… frohes neues ;)

Ich habe btw dasselbe Problem mit Backups bei MIUI gehabt, ich glaube selbst, wenn ich weder den Kernel, noch das Rom ausgetauscht habe. Dementsprechend meine Empfehlung bei MIUI: installieren und zufrieden damit sein.

Vielleicht hat MIUI irgendeine Eigenart, die beim berechnen der Checksumme Probleme verursacht, anders kann ich mir das auch nicht erklären.

Hast du das Problem schonmal im MIUI Forum geschildert?

Kommentar #49 von Patrick am 01. Januar 2012


Hmmm, schade, das Komplett-Backup ist eine der besten Funktionen als Root user, finde ich.
Aber wie bereits gesagt wurde kann man ja auch Titanium Backup nehmen. Ist halt etwas umständlicher.
Dann werde ich mich wohl für MIUI entscheiden und neu einrichten.

Habe eben auch noch das neue Android 4.0.1 installiert, aber bei mir flackern die Ränder vom Bild ständig in Rot. Ist das bei noch jemandem so?

Was sich auf jeden Fall besser anfühlt ist das Scrollen!
“Klebt” irgendwie besser am Finger und rollt nicht mehr ganz so weit und auch smoother. Ähnlich wie beim iphone.
Außerdem laufen Android 3.1 Apps, wie z.B. Adobe Photoshop Touch.
Dachte das wäre Tablet-only.

Hoffe auf einen baldigen CF-Root dafür.

Kommentar #50 von Toni am 01. Januar 2012


Ach ja, frohes neues allerseits!

Im MIUI Forum war ich übrigens noch nicht. Wäre auch mal eine Idee.

Kommentar #51 von Toni am 01. Januar 2012


Hier toni nur für dich cf-root :
http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=20075898&postcount=8
LG Dennis

Kommentar #52 von Dennis am 01. Januar 2012


Danke für den Link!

Version 4.0.1 lief schrecklich bei mir.
Version 4.0.3 läuft soweit super, aber die Power und Home Buttons gehen nicht richtig.

Der Power Button öffnet kein Menü mehr. Kurzer Druck schaltet Screen aus, langer Druck schaltet Handy direkt aus.
Sperrbildschirm geht auch nicht. (Lösung: irgendeine Screenlocker App installieren, z.B. Go Locker)

Aber was viel schlimmer ist: (was das Rom praktisch unbrauchbar macht)
Der Home Button geht nicht. Ich kann damit nur noch den Screen Aufwecken. Kein Task Manager, keine Möglichkeit auf Homescreen zu kommen!

Die Dateien im Firmware zip sind ja alle anders benannt als die
Buttons bei Odin.
Ich bin nach der Größe gegangen und habe sie so zugeordnet:
PDA = CODE, (ca. 590 MB)
PHONE = MODEM, (ca. 12 MB)
CSC = Multi-CSC (ca. 30 MB)
Und natürlich die Pit Datei, die man ja an der Endung erkennt.

Dann waren das noch 2 weitere Dateien mit im Zip, eine “EFS” Datei und ein zusätzlicher Kernel.
Die hab ich nach der Firmaware auch beide mit Odin nacheinander installiert, per PDA Button.
Zum Schluss noch den CF-Root Kernel.

Stimmt das soweit?

Hat noch jemand die gleichen Probleme oder mache ich was falsch?

Kommentar #53 von Toni am 01. Januar 2012


Hallo Toni,
die EFS darfst du auf keinen Fall flashen. Damit überschreibst du deine emei (Seriennummer). Und den Kernel brauch man auch nicht flashen weil es der Stock Kernel ist der sowieso in der Firmware enthalten ist. Ich würde mal nachgucken was du jetzt für ne Seriennummer hast bzw. ob sich die geändert hat. Hast du ein Backup von der Seriennummer gemacht?
Also alles soweit richtig nur EFS und Kernel brauchst du nicht zu flashen.
LG Dennis

Kommentar #54 von Dennis am 01. Januar 2012


Ich würde aber momentan noch von ICS abraten, die ist in meinen Augen noch nicht ganz alltagstauglich.

Kommentar #55 von Dennis am 01. Januar 2012


Nein, hab die Seriennummer nicht aufgeschrieben… Wofür braucht man die?

Habe eben noch mehr Probleme entdeckt. Das Handy lässt sich nicht mehr mit dem PC verbinden.
Jedes mal wenn Windows versucht den Treiber für “Samsung Mobile MTP Device” zu installieren, schlägt die Installation fehl.

Das hat doch nicht etwa alles mit der EFS Datei zu tun oder?

Ich gehe jetzt erstmal wieder zurück auf MIUI um zu testen ob dann alles wieder funktioniert…

Kommentar #56 von Toni am 01. Januar 2012


Ach ja, beim Zip von ICS 4.0.1 war noch eine “APBOOT” Datei mit drin.
Diese hatte ich bei Odin auch mit eingebunden, über den “Bootloader” Button.

War die Idee auch schlecht?
Welche Konsequenzen hat das ersetzen von EFS und APBOOT?

Ist wohl wirklich besser mit ISC noch zu warten. Ich bin aber auf jeden Fall heiß darauf Android 3+ Apps zu benutzen…

Kommentar #57 von Toni am 01. Januar 2012


Boah mann, jetzt geht MIUI nicht mehr. Hab eben mehrmals zwischen ICS 4.0.1 und 4.0.3 gewechselt.

Jetzt wollte ich zurück auf MIUI.
Hab es gemacht wie immer:

Im Bootmodus wipe/clear cache gemacht -> Mit Odin Firmware (aus dem Thead hier) neu aufgesetzt -> Mit Odin CF-Root Kernel geflasht -> wieder im Bootmodus wipe/clear cache gemacht -> Im Bootmodus MIUI Zip installiert.
Nur danach lande ich in einer Bootschleife.
Und der Bootmodus (vol. hoch) geht auch nicht mehr. Nur noch Download Mode.

Ist aber das gleiche MIUI-Zip was heute Mittag noch ging…

Kommentar #58 von Toni am 01. Januar 2012


Letzten Post ignorieren. Hab alles nochmal genauso gemacht – diesmal ging es.
Technik halt….

Kommentar #59 von Toni am 01. Januar 2012


Die Änderung der imei scheint nur Backups, die mit Titanium Backup erstellt wurden, zu betreffen.
Diese lassen sich jetzt nicht wieder herstellen.
Hatte aber noch nicht so viele gemacht, halb so wild.

Ich hoffe, die restlichen Probleme kommen nicht alle wegen dem ersetzen dieser APBOOT Datei… Weiß da jemand was?

Kommentar #60 von Toni am 01. Januar 2012


Also ich konnte bisher keine Probleme festellen. Ich benutze ja den alten Bootloader. Es gibt aber wohl doch einige Leute die von Problemen mit neuen Firmwares und altem Bootloader berichten.
Ich mache es meistens so, ich flashe den alten Bootloader resette mit Jig den Counter und gucke ob ich Probleme kriege. Sollte das der Fall sein flashe ich einfach wieder den neuen und freu mich. Und wenn alles nicht mehr geht dann flashe ich den alten Bootloader und KH3 dreiteilig mit pitfile. Das ging bisher immer und ist ne gute Basis wie ich finde.

Kommentar #61 von Dennis am 01. Januar 2012


Was das mit dem APBOOT auf sich hat, weiß ich nicht. Aber das mit dem EFS oben hat bei mir ein wenig die Alarmglocken klingen lassen: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1313327&highlight=efs+backup

@Dennis: der einzige Nachteil des neuen Bootloaders ist doch nur, dass man den Counter nicht mit dem USB JIG resetten kann? Sofern man das (gerade) nicht vorhat, kann man doch bedenkenlos auch den neuen Bootloader nutzen?

Kommentar #62 von Patrick am 01. Januar 2012


Danke für die Antworten. Ich habe leider keine alte Bootloader Datei.
Kann man die aus seinem Handy ziehen, oder wie?
Welche Probleme könnten mit “falschen” Bootloadern denn so auftreten?

Das mit der efs Datei gefällt mir auch nicht besonders…
Habe aber gerade gesehen, dass auf meiner SD Karte ein Ordner mit dem Namen “EFS_Backup” liegt.
Da sind 5 efs-Backups zwischen dem 28.11. und heute drin.
Der 28. war der Tag an dem ich meine ersten beiden Roms installiert habe, erst Cyanogen 7 und danach das Revolution HD Rom aus dem Thread hier.
Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich nur einen Root Kernel geflasht aber noch original Firmware drauf.
Weiß nicht welches Programm die Backups erstellt hat, ich vermute Odin.

Aber das Backup endet mit .gz. (efs_28Dec2011-1343.tar.gz)
Die nimmt Odin nicht. Ob ich das gz einfach löschen kann? Oder weiß da jemand was?

Kommentar #63 von Toni am 02. Januar 2012


Also das Problem mit der imei hab ich gelöst.
Sie war tatsächlich überschrieben.

Hatte aber wie gesagt noch zum Glück diese automatisch erstellten Backups.
Habe das .gz Archiv einfach mit Winrar geöffnet, und den efs Ordner rausgezogen und auf´s Handy kopiert. Dann einfach mit Root Explorer den vorhanden überschrieben. Handy neu gestartet und die imei war wieder
wie vorher.

Hat soweit alle Fehler behoben, Navigon funktioniert wieder und die Titanium Backups auch.

Habe nicht die geringste Ahnung welches Programm die Backups überhaupt erstellt hat, aber ich bin dankbar dafür.
Hätte das Handy sonst wirklich einschicken müssen.

Kommentar #64 von Toni am 02. Januar 2012


Ich meine, bei der CheckROM war ein entsprechender Mechanismus eingebaut, der ein Backup des efs Ordners anlegt.

Kommentar #65 von Patrick am 02. Januar 2012


Hallo Patrick, du kannst bedenkenlos den neuen Bootloader benutzen. Dieser verhindert echt nur den Counterreset. Manche machen es sogar so, dass sie sich kurz den alten flashen den Zähler zurücksetzen und danach wieder den neuen. Bootloader kann man Über Odin in der Sektion PDA oder Bootloader flashen beides funktioniert. Hacken braucht man dabei nicht zu setzen.
Und in Checkrom ist ein autoscript für efs sichern eingebaut, somit haste automatisch ein efs Backup. Man kann das aber auch manuell machen mit dem HC-kTool aus dem market. Damit kann man efs auch überprüfen.

Kommentar #66 von Dennis am 02. Januar 2012


Dann kann ich ja echt froh sein dass ich zuerst Checkrom und danach ICS ausprobiert habe.

Also muss man zusammengefasst folgendes beachten:

1. Apps seperat sichern, z.B. mit Titanium Backup.
(da ja manche Roms Probleme beim wiederherstellen machen – siehe MIUI)
2. Efs seperat sichern.

Somit kann man also nichts mehr wirklich kaputt machen, richtig?

Mein Counter steht übrigens schon bei über 20, durch die ganzen Schwierigkeiten die ich hatte.
Ein Limit gibt es nicht, oder? Dass z.B. bei 99 Schluss ist?

Kommentar #67 von Toni am 02. Januar 2012


Hallo Toni,
ein Counter Limit hast du nicht.
Kaputt machen kann mas sein S2 aber immer. Ich nehme jetzt einfach mal den Bootloader als Beispiel. Dieser ist eine sehr empfindliche Datei. Da kann theoretisch schon beim Downlaod was schief gehen. Wenn du dir jetzt also den beschädigten Bootloader flashen würdest und das geht in die Hose dann ist dein S2 gebrickt. Mit anderen Worten es würde überhaupt nicht mehr starten. Ebenso wenn du dir ne andere Firmware flasht und der flash geht an der falschen Stelle schief. Oder du hast an der falschen Stelle nen beim flashen nen Stromausfall. Dann hilft nur noch SGS2 einschicken und auf Garantie hoffen. Oder Leute mit spezielle Hardware die man kennt oder Handyshop aufsuchen das würde dann aber auch was kosten.

Kommentar #68 von Dennis am 02. Januar 2012


Kann es sein, dass neuere Modelle eine Art Sicherung für solche Fälle haben, ähnlich dem crash-free Bios bei PC-Mainboards?
Hatte nämlich schon den Fall dass der Flash mit Odin schief gelaufen ist, vor 2 Tagen.
Ist beim flashen irgendwann stehen geblieben. Habe etwa 15 min. gewartet, aber es tat sich nichts also musste ich den Stecker rausziehen und zum abbrechen den Akku rausnehemn.
Handy ließ sich danach nicht mehr einschalten. Auch der Restore-Modus (Vol.hoch)ging nicht mehr.
Der Download Modus ging aber trotzdem noch.

Kommentar #69 von Toni am 03. Januar 2012


Hallo Toni,
wie beschrieben kommt es drauf an wann der flash in die Hose geht. Ich hatte es auch schon öfter das der flash nicht hingehauen hat. Solange du noch in den Downlaodmodus kommst ist das auch nicht weiter schlimm.
Aber bricht der Flash an einer ungünstigen Stelle ab dann wirst du auch nicht mehr in den Downlaodmodus kommen. Dann sagt dein S2 garnichts mehr.
Es gibt für das S2 keine crash-free Bios Schutz Funktion oder ähnliches.
Ich habe Kontakt zu Leuten die ihr S2 schon gebrickt haben. Da geht dann nichts mehr.

Kommentar #70 von Dennis am 03. Januar 2012


Okay, danke nochmal Dennis und Patrick.
Dann hilft wohl nur beten. Stromausfälle sind eben unberechnenbar.
Ich hatte mal einen, als ich ein bockschweres Puzzlespiel von 9 Uhr morgens bis 7 Uhr abends gezockt hatte. War bei level 20 von 20.
Man konnte zwischendurch nicht speichern.
War ein subgame. Das hätte im Hauptspiel dann was freigeschaltet.
Und dann der Stromausfall, tatsächlich im letzten Level.
Nach 12 Stunden Anspannung, total nassgeschwitzt und voller Vorfreude. Noch 5 Minuten und ich hätte speichern können.
Das war so unwirklich, das werde ich nie vergessen.
Habe das Spiel auch nie wieder angerührt. :)

Ach ja, noch was wegen ICS: Das mit dem Massenspeichermodus (der ja nicht funktioniert) ist scheinbar gar kein wirklicher Fehler.
Der soll für ICS gar nicht vorgesehen sein.
Sollen nur noch der MPA- und der PTP-Modus implementiert sein. Vielleicht auch nur ein Gerücht. Wäre nicht so toll. Wenigstens läuft der MPA-Modus jetzt stabil.

Für Face Unlock gibt es übrigens einen Fix. Man kann einfach den Fix, der beim pre-release von CM9 dabei ist, nehmen. Funktioniert einwandfrei.
http://www.multiupload.com/9HGVNWYEF9

Dass Videoaufnahme generell noch nicht funktionieren soll kann ich nicht bestätigen.
Bei mir geht soweit alles, nur mit gelegentlichen Abstürzen.
Ich probiere es noch eine Weile aus, vielleicht kommt ja bald ein guter Mod oder eine stabile Version raus.

Kommentar #71 von Toni am 03. Januar 2012


Und was viele auch nicht wissen für ICS gibt es momentan auch noch kein flash. Aber gut Ding will nunamal Weile haben. Die bisherigen ICS Versionen zeigen ja in welche Richtung das gehen wird. Alltagstauglich finde ich sie aber noch nicht. Ist ja alles noch im Anfangsstadium. Bis ICS rund läuft wird wohl noch einige Zeit vergehen. Dennoch werde ich das im Auge behalten.
Und danke für den Upload Toni .

Kommentar #72 von Dennis am 03. Januar 2012


Flash wurde aktualisiert, hab Version 11 gerade im Market runtergeladen. Funktioniert.

Echt schade, dass praktisch jede Funktion von ICS noch instabil ist.
Das trübt den Genuss ganz schön.

Übrigens, habe gerade rausgefunden warum sich meine ganzen Rom Backups mit CWM nicht wiederherstellen ließen.
Hatte die Backup Ordner der Übersicht halber umbenannt.
Hatte aber nicht daran gedacht, dass Leerstellen in Dateinamen oft zu Problemen führen.
Einfach alle Leerstellen durch “_” ersetzt und der md5 fehler war verschwunden.

Hab im Netz etliche Methoden gefunden den Fehler zu behen, und noch mehr mögliche Ursachen.
Aber dass es dann so einfach war. Manchmal, gell… :)
Blöd, dass ich mein MIUI Backup schon gelöscht habe. Das wäre bestimmt auch gegangen…

Kommentar #73 von Toni am 04. Januar 2012


Ah cool dann gibt es jetzt schon flash für ICS. Toni damit dass du deine Backups nachträglich umbenennst hab ich nicht gerechnet. Hätte ich das gewusst währen wir echt schon eher am Ziel gewesen. Niemals ein Nandroid nachträglich umbenennen.
Am besten du änderst den Namen gleich in CWM bevor du das Nandroid erstellst so mach ich es immer. Das funktioniert dann auch wunderbar.
Und Toni bezüglich ICS bin in guter Dinge, man muss ja echt bedenken das es immer eine Weile dauert in der heutigen Zeit bis neue Handybetriebssysteme gut laufen. Dazu kommt ja auch noch das ICS fürs SGS2 offiziell als Beta anzusehen ist. Ich glaube wenn es offiziell realeased wird, dann wird es stabiler laufen.Und falls nicht dann benutze ich halt eine ältere Andoid Version bis die das gefixt haben.
Gruß Dennis

Kommentar #74 von Dennis am 04. Januar 2012


Man darf den Backup-Ordner nicht umbenennen, wtf? Deshalb liefen bei mir wohl einige Backups auch nicht mehr :D

Was ICS angeht: ich warte noch, bis MIUI v4 rausbringt. Das System läuft einfach gerade zu rund, als dass ich wieder Zeit ins experimentieren stecke.

Kommentar #75 von Patrick am 04. Januar 2012


Ich warte erstmal bis es überhaupt eine ICS Version fürs SGS2 gibt die stabil läuft. Dann haben wir ja wenigstens schonmal ne gute Grundlage. Bis dahin wird aber wohl noch ein wenig Zeit vergehen. Bis dahin ist Checkrom V.4 basierend auf der Firmware XWKK5 für mich wohl die aktuellste und beste alternative.

Kommentar #76 von Dennis am 04. Januar 2012


Ich mache die Backups halt immer im Restore Modus, und da kann man ja leider keinen Namen angeben.
Beim MIUI Rom z.B. ist ja keine CWM-App mit dabei, da bleibt einem nichts anderes übrig als der Restore Modus. Außer man hat einen Installer für CWM oder Rom Manager.

Also wie gesagt darf der Name vom Backup-Ordner nur keine komischen Zeichen und keine Leerstellen enthalten.
Das hatte mir Rom Manager mitgeteilt, als ich mal ausprobieren wollte ob es damit vielleicht klappt. Bei CWM bekommt man ja gar keine Erklärung wenn irgendwas nicht geht…

Eins meiner Backups hieß z.B. so:
ICS 4.0.3 mit FaceUnlock und Apps 03.01.2012

Nachdem ich es dann so umbenannt hatte, ging es:
ICS_4.0.3_mit_FaceUnlock_und_Apps_03.01.2012

Ja, glaube auch Checkrom v4 ist das beste Rom zur Zeit, neben MIUI. Konnte mich noch nicht so richtig entscheiden, haben für mich beide genau die gleiche Anzahl an Vor- und Nachteilen.
Cyanogen läuft zwar auch gut, ist mir aber zu minimalistisch.

Ich tue mich aber etwas schwer von Android 4 gleich zurück auf 2.3.6 oder 2.3.7 zu gehen.
Das ist ja bald zwei ganze Stellen zurück…
Und nicht mal die Android 3 Apps laufen auf Gingerbread.
Für App-Entwickler gibt es bei ICS schon ne Menge mehr an Möglichkeiten. Heißt: bessere/komplexere Apps.
Die Bedienung gefällt mir auch besser und diverse andere Sachen.
Bin da etwas weniger geduldig als du.
Ein paar Tage lasse ich es mal noch drauf, in der Hoffnung das vielleicht noch mehr einzelne Fixes (wie z.B. der für Face Unlock) released werden.
Oder ein verbessertes CM9, bzw. wie Patrick schon gesagt hat, MIUI v4 raus kommt.
Mal schauen wie viele Fehler auftreten müssen bis ich es nicht mehr ertrage. :)

Kommentar #77 von Toni am 04. Januar 2012


Soweit ich weiss kann man die CWM App von xda auch nachinstallieren.
Und wenn man sich mal genau die Changelog von Checkrom V4 anguckt wird man feststellen das die da auch schon Bestandteile von Android 4.0 (ICS) miteingebaut haben.
ICS ist ja schön und gut aber was bringt es mir wenn es noch nicht vernünftig läuft.
Vielleicht bin ich in der Hinsicht aber auch zu sehr Realist.

Kommentar #78 von Dennis am 04. Januar 2012


Man darf ja auch nicht vergessen, dass es einen guten Grund dafür gibt warum ICS noch nicht offziell fürs SGS2 released worden ist.
Mit hilfe meiner Glaskugel sage ich voraus dass in diesem quartal annehmbare Versionen von ICS rauskommen werden die auch gut auf dem SGS2 laufen werden.
Und wenn das geschehen ist folgen auch gute neue Custom Roms. Weil die Basis dafür
dann geschaffen ist.

Kommentar #79 von Dennis am 05. Januar 2012


Hab noch ein bisschen mit CWM rumexperimentiert.
Also wenn man die Backups richtig benennt, klappt das mit den Nandroids besser als ich mir erhofft hatte.
Sogar mit unterschiedlichen CWM Versionen klappt das wiederherstellen.
Wenn man erst mal den Dreh raus hat, braucht man nicht mal mehr Odin.
So macht das Spass!

Übrigens: Wenn man ein Nandroid von ICS macht werden nur die Apps wiederhergestellt, die auf dem Telefon installiert sind.
Bei denen, die auf der SD Karte installiert waren, hat man nach der Wiederherstellung nur tote Verknüpfungen.
Ist aber vielleicht auch nur bei mir so.

Bin vorerst weg von ICS.
Von den Fehlern her wäre es noch nutzbar, aber der Akku…
- nur 4 Std. Laufzeit bei Dauernutzung
- zum Laden muss man alle Verbindungen und das Display ausschalten,
sonst saugt es genauso viel oder sogar mehr Strom als das Ladegerät liefert… Der Hammer.

Mal schauen was die Community noch aus Version 4.0.3 rausholt.
Oder wann der offizielle Release kommt.

Kommentar #80 von Toni am 06. Januar 2012


Da hatten wir uns wohl mit den Posts überschnitten. :)
Freue mich auch schon auf ICS Custom Roms.
Hab mir jetzt mal ein rundes Checkrom Revo V4 eingerichtet und gesichert.
Denke, das benutze ich erstmal, aber mal schauen.
Vermisse ein paar Sachen von MIUI.
Hab auch noch ein paar neue Android 2.5/6/7 Roms gefunden, die vielversprechend aussehen.

Kommentar #81 von Toni am 06. Januar 2012


Hallo Toni,
du schreibst dass du bei den apps auf sd Karte nur noch Verknüpfungen hast. Starte dein SGS2 mal neu und warte mit der Pin eingabe bis medienscanning abgeschlossen ist. Ich glaube dann wird die eine oder andere Verknüpfung weg sein. Und du kannst die app wieder benutzen.
Das ist aber genau der Grund warum ich meine Apps nicht auf der SD Karte installiere sondern im Telespeicher.
Mein Tipp verschieb die mal auf den Telefonspeicher.

Kommentar #82 von Dennis am 06. Januar 2012


Hallo Dennis,

ja, bei meinem Checkrom Backup verschwinden die toten Verknüpfungen nach dem Medienscanning und die richtigen App-Symbole tauchen wieder auf. Aber bei ICS nicht, kann warten so lange ich will.
Wenn ich eine davon starten will, steh da “Anwendung nicht installiert”.
Ist ganz komisch, weil wenn ich sie dann neu installiere, kommt “vorhandene Anwendung ersetzen”. Unter Anwendungen ist sie aber nirgends zu finden…
Betrifft aber wie gesagt nur die Apss die auf der SD Karte installiert waren. Und auch nur bei ICS.
Liegt wohl irgendwie am Beta Status oder keine Ahnung.
Hab mir jetzt aber auch angewöhnt, so viele Apps wie möglich auf dem Phone zu installieren. Sicher ist sicher.
Oder man verschiebt halt alle noch schnell auf den Telefonspeicher bevor man das Nandroid macht.

Kommentar #83 von Toni am 06. Januar 2012


ps. Das mit dem Speicher finde ich aber generell ganz schön blöd gemacht.
Ich habe:
- 2 GB Telefonspeicher
- 12 GB internen SD-Speicher
- 32 GB externen SD-Speicher
Ich war schon enttäuscht als ich erfahren habe, dass man auf die externe SD praktisch gar keine App installieren kann.
Einzige Ausnahme bis jetzt: Den Navigon Data Ordner kann man auf die externe verschieben. Das war´s aber auch schon.
Bei allen anderen Apps geht bestenfalls die interne SD.

Wenn ich jetzt aber alles nur noch auf dem Phone installiere (was halt besser und sicherer ist), dann sind die restlichen 12+32 GB ja nur noch für Musik, Bilder und sowas.

Dann hätte es auch ein Handy mit 8 GB getan, wenn eh nur 2 GB für´s Phone sind. 6 für Musik und ähnliches hätten mir dicke gereicht.
Ich hoffe das wird irgendwann mal geändert.

Kommentar #84 von Toni am 06. Januar 2012


Hallo Toni,
wie ich gesehen habe haben wir beide gleich viel Speicherplatz. Hab auch noch ne 32 GB Karte drin.
Also du kannst die apps ruhig auf der externen sd Speicherkarte installieren.
Allerdings hat man dann echt oft die fehler das da nur noch ne Verknüpfung angezeigt wird.
Bei mir war es oft so das diese Apps nach einigen Neustarts dann wieder ganz normal benutzbar waren.
Optimal finde ich das allerdings auch nicht.

Kommentar #85 von Dennis am 06. Januar 2012


Hallo Dennis,

wie installiert man denn Apps auf der externen SD? (die 32er)
Im Anwendungsmanager kann ich nur zwischen Telefonspeicher (2 GB) und interner SD (12 GB) wechseln, und sogar das geht nicht mit jeder App.

Hatte schon 1 oder 2 Roms drauf, mit denen man angeblich *jede* App auf die interne SD installieren kann. Das ging bei mir aber nicht.
Nur wenn den App-Entwickler die App updatet (installation auf SD jetzt möglich)
Aber das bezieht sich immer auf die interne SD.
Die externe steht mir für Installationen gar nicht zur Verfügung.
Da müssten im Anwendungsmanager ja auch 3 mögliche Speicherorte angezeigt werden, Telefon, int. SD und ext. SD.
Sind aber nur die ersten beiden bei mir.

Hatte nach dem Einbau der SD überhaupt schon Schwierigkeiten, die Karte überhaupt zu finden.
Bei mir ist sie im Dateimanager unter sd_card/externeal_sd/ zu finden.

Läuft da irgedwas mächtig schief bei mir, oder war das jetzt ein Missverständnis und du hast die interne SD gemeint?

Kommentar #86 von Toni am 07. Januar 2012


Tippfehler 7. Zeile.

…nur wenn der App-Entwickler die App updatet.

Kommentar #87 von Toni am 07. Januar 2012


Hallo Toni, da habe ich mich auch verschrieben. Ich meinte auch den SD Speicher. Es gibt höchstens nen Patch auf XDA-developers womit man die Gameloft SD Dateien die zum spielen notwenig sind auf der externen ablagern kann.
Aber wie gesagt bevorzuge ich den Telespeicher. Und der Pfad im Dateimanager unter sd_card/externeal_sd/ ist ganz normal. Das ist bei Android immer so.

Kommentar #88 von Dennis am 08. Januar 2012


Hallo und danke für die obige Anleitung.Nach dem ich die checkrom Revo und sijah geflasht habe kann ich keine apps von android market downloaden(vorher,nach dem flashen von dreiteiligen daten war es möglich,nach checkrom revo und sijah nicht mehr) und von kitchen pro auch nicht,bitte um lösungsvorschläge.Danke im voraus.

Kommentar #89 von corci am 21. Februar 2012


Hallo , welche Checkrom Version hast du geflasht? Checkrom HD V.6 ? Und welchen Siyah Kernel? Hier findest du den aktuellsten: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1263838 .
Hast du eventuell ein Theme installiert welches nicht 100% kompatibel ist?
Du könntest auch mal *#272*IMEI# eingeben und gucken welchen CSC (Customer Sales Code) du hast. Um deinen IMEI rasuzufinden musst du *#06# eingeben. Wenn du CSC änderst wird automatisch ein wipe durchgeführt, wird also alles gelöscht ausser Systemdateien.Und jedem der flasht empfehle ich sowieso vorher die emei (Seriennummer) zu sichern (denn ohne sie geht garnichts mehr) und ein Nandroid zu machen welches eine 1:1 Sicherung des aktuellen Systems ist. Tut mir leid das ich dich jezt so viel Frage, aber flashen ist nicht immer unkompliziert und es gibt viele Gründe warum ein flash failen kann. Das fängt schon bei der einrichtung des PC´s an. Wenn du mir ein paar mehr Informationen zukommen lässt bin ich mir fast sicher dass ich dir helfen kann.
Da der Trend beim SGS2 sowieso zu Ice Cream Sandwich (Android 4.0) geht und ich stets die neuste davon benutze warte ich bei Checkrom bis sie ein Rom basierend auf dieser Firmware rausbringen. Mittlerweile habe ich die Kentnisse alles zu verändern bei meinem geliebtem SGS2 .
LG Dennis

Kommentar #90 von Dennis am 21. Februar 2012


Hallo Dennis,
Danke für die rasche Antwort,habe die Daten von dieser Seite,also von oben
herunter geladen und nach der Anleitung von oben auch das flashen ausgeführt und  wie gesagt die         Downloads funktionieren nicht,habe festgestellt,das es mit “gingerbread”die downloads klappt,aber nicht mit checkrom revolution. Ich habe auch,wie du es mir geraten hast mit *#272*imei# meine imei eingegeben und da ist bei “Kor” ein grünes Punkt(also Kor ist aktiv)

Gruss
corci

Kommentar #91 von corci am 22. Februar 2012


Also ich an deiner Stelle das neuste Checkrom fürs SGS2 von http://www.checkrom.com runterladen. CSC würde ich nach Möglichkeit auf DBT stellen und einen full wipe durchführen. Oder du flasht gleich nochmal ne dreiteilige mit pitfile dann sparste dir das. Wenn du keinen Wipe durchgeführt hast riskierst du nämlich das einige Sachen fehlerhaft ausgeführt werden.
Gruß Dennis

Kommentar #92 von Dennis am 22. Februar 2012


Hallo Dennis,

Kor bei *#272*imei# ist nicht aktiv, man kann die verschiedenen Regionen damit installieren oder liege ich da falsch und DBT ist Deutschland oder?
Soll ich bei *#272*imei# DBT installieren?

Mfg
corci

Kommentar #93 von corci am 22. Februar 2012


Also bei dem CSC (Customer Sales Code) steht DBT für Deutschland. Eigentlich brauchste den nur ändern wenn du über Kies flashen möchtest oder du keine Lust dazu hast die mobilen Zugangsdaten für internet (Auch APN Daten genannt ) manuell einzutragen.
Aber Achtung wenn du CSC änderst wird automastisch ein full wipe durchgeführt, also alle Dateinen ausser Systemdateinen und Systemapps werden gelöscht. Also mir persönlich ist der CSC egal, weil ich eh nur mit Odin oder über CWM flashe und meine APN Daten mittlerweile im Kopf habe. Also solltest du dich zuerst Fragen ob es für dich eventuell weichtig ist den CSC zu ändern.
Und XWLA4_CheckromRevo_HD_V6 ist das aktuellste Checkrom im Moment, also wozu ne älter Version flashen?
Und I9100XXLPH ist die neuste geleakte ICS Version für das SGS2 die übrigens auch alltagstauglich ist.
Gruß Dennis

Kommentar #94 von Dennis am 22. Februar 2012


Ich wollte gerade auch mal ICS testen, jedoch kann ich mich bei SamFirmwares nicht mehr anmelden (FireBug meldet mir einen jquery-Fehler). Hast du auch das Problem?

Kommentar #95 von Patrick am 22. Februar 2012


Hallo Patrick,
samfirmware ist mittlerweile sammobile.com . Das haben die auch lange angekündigt. Hier findest du die neusten leaks fürs Samsung Galaxy S2 :
http://www.sammobile.com/forum/forumdisplay.php?f=110
Du musst dich da auch registrieren um die Firmwares runterladen zu können.
Solltest du ne andere Statusbar oder Batterieanzeigen in% haben wollen lass es mich wissen. Oder die Firmware anpassen wollen. Sowas mache ich dann aber echt nur über ICQ.
LG Dennis

Kommentar #96 von Dennis am 22. Februar 2012


Das die nun SamMobile heissen, habe ich schon mitbekommen (habe eben aus Gewohnheit SamFirmware geschrieben) :)

Ich wusste nur nicht, dass man sich erneut registrieren muss. Auf der Startseite klappte dann auch die Anmeldung (bzw. mit Fehlermeldung, da mein alter Accout nicht mehr nutzbar war). Die neuste Firmware lädt nun, bin gespannt wie ICS so ist :)

Mich würde interessieren, wie man Systemprogramme austauschen kann (ich nutze normalerweise MIUI, aber dort gefallen mir der Wecker und das Radio nicht so gut, wie z.B. bei CheckRom RevHD).

Kommentar #97 von Patrick am 22. Februar 2012


Hey Dennis, in dem neuen ICQ Package ist nun auch eine APBOOT Datei… was muss mit dieser angestellt werden?

Kommentar #98 von Patrick am 22. Februar 2012


Eines vorweg wenn du die neuste ICS Version flasht hast du eine Datei die sich I9100_APBOOT_I9100XXLPH_CL118559_REV02_user_low_ship.tar nennt. Das ist der neue Bootloader den du nicht flashen musst da er sowieso in der Firmware enthalten ist. Damit ist auch der Jig nutzlos solltest du einen besitzen. Da kannste nur kurz den alten flashen und Counter resetten.
Systemprogramme austauschen kann man z.B.: mit rootexplorer aber auch da muss man die nötigen Rechte einstellen. Man muss aber auch die nötigen Pfade kennen. Und auch da ist ein Nandroid (1:1 Sicherung des aktuellen Sytems) Pflicht sollte was schief gehen. Aber da dies ein sehr umfangreiches Thema ist habe ich leider nicht die Möglichkeit das kurz in drei Sätzen zu erklären. Wenn du dich damit wirklich bechäftigen möchtest müssen wir uns über ICQ oder TS darüber unterhalten.

Kommentar #99 von Dennis am 22. Februar 2012


Habe dich eben bei ICQ hinzugefügt (vorausgesetzt, ich habe die richtige ICQ Nummer über deine E-Mail gefunden). Wenn du ganz kurz Zeit hättest, hab noch kurz ne Frage, bevor ich ICS flashe…

Kommentar #100 von Patrick am 22. Februar 2012


Hallo Dennis,

hatte vor dem Flashen, also Urzustand war von der Kernel Version:2.6.35.7-I9100BHKJ1-CL630390 und Basisbandversion: i9100XXKI4
meine Frage, muss ich nicht darauf achten, das Kernel Version auch …KJ1… und Basisversion I9100XXKI4 enthält oder ist es egal.

Kommentar #101 von corci am 22. Februar 2012


Hallo Dennis,

habe die von dir vorgeschlagene neueste checkrom auf SGS2 installiert, jetzt kann ich wenigstens die Apps von Android Market downloaden, Danke für dein Vorschlag.
Aber ich kann die Kitchen Pro nicht installieren. Muss ich jetzt Kitchen Pro unter dem Button “Einstellungs-Taste” (links neben der Home Taste) die Funktion “Download Rom” auswählen oder? und brauche ich für die Funktion “Download Rom” eine SD-Karte um die Kitchen installieren zu können. Denn ich vermute stark, das ich eine SD-Karte benötige um die Kitchen installieren zu können. Denn wenn ich die Funktion “Dowload Rom” auswähle ladet es im kb/s bereich nur drei bis vier Minuten, dann bricht es ab und es kommt dann die Fehlermeldung:”Der Prozess android.process.media wurde unerwartet angehalten.Versuchen Sie es erneut” und ein Button mit “Beenden erzwingen” muss dann Beenden erzwingen klicken um den Prozess zu beenden.
Ich habe die Downloads, also die Firmware und CF-Root von oben übernommen und nach der obigen Anleitung ausgeführt und lediglich nur die checkrom Revolution, also die neueste XWLA4_CheckromRevo_HD_V6 nach obiger Anleitung aufs sgs2 eingespielt bzw. die checkrom mit cwm Manager unter clockwordmod das Gerät Rebooten lassen und install zip from sdcard gefolgt von choose zip from sdcard und die XWLA4_CheckromRevo_HD_V6 (im gepackten Zustand, also im Win Rar-Zip Archiv) und die Abfrage mit Yes bestätigt, dann ist die neue checkrom auf mein Gerät aufgespielt worden.
Ich habe im Gerät keine SD-Karte, wird es deswegen die Kitchen Pro nicht ausführen?

Gruss
corci

Kommentar #102 von corci am 23. Februar 2012


Hallo, also Checkrom ist sowieso mit dem richtigen Kernel von vorne rein gerootet. Also kannst du dir ein erneutes rooten sparen. Und du brauchst auch keine externe Speicherkarte alles was du runtergeladen hast befindet sich in dem Pfad \sdcard\download also auf dem internen sd Speicher. Du kannst es dann über CWM flashen. Hast du der Kitchen Pro app root rechte gewährt? Und wenn du nen andere Kernel flashen möchtest dann würde ich dir immer den neusten empfehlen, die sind meistens verbessert worden. Guck mal unter super user nach ob die Kitchen Pro dort aufgelistet ist und du den Zugriff erlaubt hast.

Kommentar #103 von Dennis am 23. Februar 2012


Ich hoffe du hast vorher nen full wipe gemacht ist immer empfehlenswert. Und wenn alles nichts hilf mach nochmal nen full wipe und flashe es neu. Apps kannste ja mit Titanium Backup sichern aber nur die Apps keine Einstellungen.

Kommentar #104 von Dennis am 23. Februar 2012


Hallo Dennis,
Wie mache ich ein full wipe?
Geht es mit *#272*imei nr.# und dann DBT auf instlieren klicken oder?
Danach wieder flashen mit cf-root?

Gruss
corci

Kommentar #105 von corci am 23. Februar 2012


Hallo du hast da verschiedene Möglichkeiten. Wenn du CSC änderst wird ein wipe durchgeführt. Oder du gehst auf Einstellungen-Datenschutz-auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Du könntest natürlich auch einfach ne dreiteilige Firmware flashen.
Wenn du danach wieder rooten möchtest nimm den der auch für deine Firmware vorgesehen ist. Hier zu finden : http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1103399
Gruß Dennis

Kommentar #106 von Dennis am 23. Februar 2012


jetzt kenne ich mich gar nicht mehr aus. Wo finde ich denn die drei teilige Firmware? der Urzustand, vor dem Flashen war von der Kernel Version:2.6.35.7-I9100BHKJ1-CL630390 und Basisbandversion: i9100XXKI4
reichen dir die Infos?
Also der Kitchen macht mir immer noch Probleme, wieder ein paar minuten Download und in kb/s bereich. Würde so gerne die Kitchen ausprobieren wollen.

Kommentar #107 von corci am 23. Februar 2012


Hallo,
die findest du hier: http://www.usp-forum.de/samsung-galaxy-s2-root-flash-hack/77090-samsung-galaxy-s2-i9100-firmwares.html
Du musst da regestriert sein um Firmwares runterladen zu können.
Gruß Dennis

Kommentar #108 von Dennis am 25. Februar 2012


Hi,
muss ich jetzt die Firmwares (am besten drei teilig) nach Kernelversion, also KJ1 oder nach Basisbandversion KI4 downloaden um dann die neue checkron revolution hd v6 zu installieren, damit es kompatibel ist?
Sorry, das ich so viel frage, aber ich kenne mich damit nicht aus. Und danke noch mal das du mir behilflich bist.

Kommentar #109 von corci am 25. Februar 2012


Also ich würde I9100XXKH3 (mehrteilig) mit Pit.file flashen und danach überprüfen ob CSC auf DBT gestellt ist. Falls nicht auf DBT umstellen, dann sparste dir das eingeben der APN Daten. Danach rotten und Checkrom rauf.
Gruß Dennis

Kommentar #110 von Dennis am 25. Februar 2012


Lol ich meinte natürlich rooten nicht rotten xd

Kommentar #111 von Dennis am 25. Februar 2012


habe momentan
Kernel Version:2.6.35.7-I9100XXKI4-CL611039 se.infra@SEP-62 #
und die Basisbandversion KI4, Androidversion:2.3.5
Buildnummer: Gingerbread.XXKI4
welche drei teilige Datei brauche ich?

Kommentar #112 von corci am 25. Februar 2012


Hab ich ja oben geschrieben I9100XXKH3 (mehrteilig) würde ich dir empfehlen.
Gruß Dennis

Kommentar #113 von Dennis am 25. Februar 2012


und welchen CF-Root soll ich nehmen?
Ich habe den CF-Root-SGS2_XX_XEO_KI4-v4.4-CWM4
oder den CF-Root-SGS2_XW_NEE_KI4-v4.1-CWM4 oder soll ich einen anderen nehmen oder ist der CF-Root bei den drei teiligen mit dabei.

Kommentar #114 von corci am 26. Februar 2012


ich meine bei den mehrteiligen

Kommentar #115 von corci am 26. Februar 2012


hallöchen, ich habe mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Ich möchte mein sgs2 gerne mit der neuen checkrom flashen, bin jetzt kein experte, habe aber mein handy schon öfters geflasht. Das Problem, gibt es auch einen anderen Weg als per WLAN, mein pc ist anscheinend nicht wlan tauglich, kann man die checkrom nicht über odin flashen? Android 2.3.6 + siyah kernel, ist schon alles super aber mich nervt das, dass man es nur über wlan machen kann, …

vielleicht kann mir ja eine weiterhelfen …

Gruss Chris

Kommentar #116 von Chris am 26. Februar 2012


Hallo Chris,

ich habe deine E-Mail Adresse mal aus deinem Kommentar gelöscht, ich empfehle dir, deine E-Mail nicht überall zu veröffentlichen, sonst wirst du irgendwann zugespamt. Du hast hier ja auch die Möglichkeit, über neue Kommentare benachrichtigt zu werden.

CheckROM kannst du einfach auf die interne SD Karte kopieren und per CWM flashen – eine Möglichkeit per WLAN ist mir garicht bekannt :D

Kommentar #117 von Patrick am 26. Februar 2012


Hallo corci, wichtig ist nur das CF-Root für KI4 geeignet ist.Und Cf-Root ist niemals bei einer Firmware dabei. Den musste dir immer seperat downloaden.

Und zu Chris, du brauchst kein W-lan um Checkrom installieren zu können. Ich mache das auch immer über PC.
Einfach runterladen und auf den internen SD Speicher kopieren.
Natürlich kann man Checkrom auch direkt per w-lan runterladen.
Spielt aber keine Rolle ob man es per w-lan direkt runterlädt oder vom PC auf den interenen SD Speicher kopiert.
Ist eigentlich beides das selbe.
Gruß Dennis

Kommentar #118 von Dennis am 26. Februar 2012


Danke Patrick,

ich probier das mal, naja weil ich per youtube einige videos sah und da zogen sich die leute das auf dem handy per wlan, okay, danke für diesen tip

Kommentar #119 von Chris am 26. Februar 2012


eine Frage hätte ich da noch, ziehe ich die rom in den cwm ordner oder pack das einfach auf die interne karte rauf ??? @ Patrick

Kommentar #120 von Chris am 26. Februar 2012


Einfach auf die interne SD Karte kopieren

Kommentar #121 von Patrick am 27. Februar 2012


Hallo,

brauche dringend Hilfe. Während dem Flashen ist das USB Kabel entfernt worden, jetzt startet mein SGS2 nicht. Wie kann ich das Gerät wieder zum laufen bringen. Ich habe gelesen, das ein USB-JIG misslungene Flash versuche in den Download Modus versetzt, stimmt das? oder was kann ich machen, das es wieder in den Download Modus versetzt wird, damit ich mit Odin das Flashen beenden kann und mein Smartfone wieder funktioniert.
Danke für Eure Hilfe im Voraus.

Gruss

corci

Kommentar #122 von corci am 03. März 2012


Oha das ist das schlimmste was man machen kann. Kommst du noch in den Downlaodmodus? Falls ja kannst du neu flashen. Ich hoffe mal du hast dir nicht den Bootlaoder zerschossen, dann ist nämlich auch mit jig nichts mehr zu machen. Du kannst ja mal versuchen ob du mit Jig Stecker noch in den Downlaodmodus kommst. Wenn das auch nicht mehr geht wirste es wohl einschicken müssen.

Kommentar #123 von Dennis am 03. März 2012


Ach ja und zum jig Stecker den ich übrigens auch besitze, der gilt als letzte Möglichkeit dein S2 zu retten. Dennoch bügelt er keine Flashfehler aus. Also kannst du dir einen kaufen, kommst du damit aber nicht mehr in den Downlaodmodus dann ist leider Feierabend und du must es wie beschrieben einschicken.

Kommentar #124 von Dennis am 03. März 2012


danke mal, aber ich kann kein Download modus ausführen, denn kein Start möglich scheint tot zu sein und wenn ich den counter nicht resetten kann, gibt es auch keine garantie

Kommentar #125 von corci am 03. März 2012


ich habe keinen JIG, wenn es was hilft, den sgs2 in den leben zurück zu holen, besorge ich es mir, ansonsten nicht

Kommentar #126 von corci am 03. März 2012


Hallo corci,
Ob es was hilft oder nicht kann ich nicht wissen. Ich weiss ja nicht wann dein flash nicht hingehauen hat. Ich an deiner Stelle würde mir den Jig Stecker kaufen kostet ja nur ca. 10€ . Und wenn du damit nicht mehr in den Downloadmodus kommst, dann wirst du es wohl einschicken müssen. So Leid es mir tut. LG Dennis

Kommentar #127 von Dennis am 03. März 2012


ja, einschicken ist ja kein Problem, aber kommen die dann nicht drauf, das ich mehrere male das Gerät geflasht habe?

Kommentar #128 von corci am 04. März 2012


Doch eigentlich schon, deshalb würde ich es erstmal mit Jig Stecker versuchen. In den meisten Fällen ist die Firma Samsung da aber sehr tollerant. Mir ist bisher kein Fall bekannt wo die das nicht wiederbelebt haben. Ich würde denen einfach erzählen das beim flashen was schief gegangen ist. Ist ja nicht gelogen. Du musst denen ja nicht erzählen das du mit Odin geflasht hast.

Kommentar #129 von Dennis am 04. März 2012


ich habe das Gerät in ebay gekauft und hatte 1&1 Branding, das habe ich durch das flashen gelöscht. Jetzt muss ich es an 1&1 schicken, weiss aber nicht, ob ich ein weiteres Gerät bekomme. Ich habe vor ein paar Minuten mir einen JIG bei ebay gekauft, werde es damit versuchen.

Kommentar #130 von corci am 04. März 2012


Hinterlasse einen Kommentar